Archiv der Aktuellen Meldungen von 2010

 

27.12.2010

!!! Permanente Wanderwege !!!
Nach einer Streckenkontrolle können unsere Wege ab sofort wegen Schnee, Nässe, und Holzrückarbeiten nicht begangen werden. Wir werden bei Begehbarkeit wieder informieren.

 

19.12.2010

Das neue Wanderblättle Dezember 2010 ist nun online und kann unter “Wanderblättle2010” angesehen werden.

 

15.12.2010

Vereinsgaststätte
Das letzte Mal am Dienstagabend 21. Dezember ab 18.00 Uhr geöffnet.
Über 4. Advent, Weihnachten und Neujahr ist wegen weiterer Umbauarbeiten die Gaststätte geschlossen und dann wird am 07.01.2011 mit der Fam. Michaelis die Neueröffnung gefeiert.
Für alle Beteiligten der Eigenbewirtschaftung gibt es am Donnerstag 23. Dezember eine Abschlussveranstaltung ab 19.00 Uhr. Es gibt nicht nur „Reste“.

Termine:
Weihnachtsmarktfahrt am 18.12.
Wir besuchen den beliebten Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg und zum Ausklang fahren wir zur Krone in Auenstein.
Abfahrt ist um 16.00 Uhr beim Penny Markt. Rückkehr gegen 23 Uhr. Beteiligen werden sich auch unsere Freunde vom Albverein Backnang. Unkosten: Mitglieder 5 €, Nichtmitglieder 10 €, A+V frei. Meldung an Brigitte Burr 07191/57589.
Wegen der regen Nachfrage fahren wir mit 2 Bussen, dadurch stehen wieder Plätze zur Verfügung, die wir hiermit auch Nichtmitgliedern, Verwandten und Bekannten anbieten.

Silvester in den Bergen am 30.12.-02.01.
Zu dieser traditionellen Ausfahrt sind immer noch einige Plätze frei.
Abfahrt mit dem Bus um 15.00 Uhr Penny Markt. Quartierbezug Allmersbacher Haus.
Die Höhepunkte könnten die Wanderungen werden: An Silvester fahren wir nach Oberstdorf zum Fellhorn. Von dort auf geräumten Wegen über Schwand, Flugschanze, Edmund Probst Weg zum Parkplatz Söllereck. Einkehr am Söllereck.
Neujahr: Königsschlösser im Winter. Wanderung über Neuschwanstein, Marienbrücke nach Hohenschwangau. Einkehr in Hohenschwangau.
Für die Abende „tüfteln“ wir noch, um etwaige Interessenkonflikte zu vermeiden. Sonntags 02.01.: Frühschoppen und Heimfahrt. Die Kosten stehen noch nicht ganz fest, aber bei uns läuft das eh immer unter „äußerst“. Meldung an Brigitte Burr 07191/57589.

Erlebnis Paris mit Schloss Versailles am 19./20.03.2011
Wir schließen uns den Wanderfreunden Reichenbach/Gengenbach an und nehmen die einmalige Gelegenheit wahr. Abfahrt mit dem Bus 6.00 Uhr Schwarzwaldhalle Appenweier. Über Verdun geht es durch Paris direkt nach Versailles zur Schlossbesichtigung.
Danach Hotelbezug und mit der Metro wieder in die Stadt zum Restaurant Escarmouche.
Sonntagmorgen IVV Wanderung in Paris. Danach Hochhaus Montparnasse (Paris liegt uns zu Füßen) und Heimfahrt (ca. 20.30 Uhr zurück in Appenweier).
Grundpreis 118 € (Bus, Stadtrundfahrt, Schloss Versailles, Übernachtung). Zusätzlich können Restaurant 33 € (4-Gänge Menü, Getränke: für Paris ein Superpreis), Hochhaus 10 €, Einzelzimmer 30 € dazu gebucht werden. Bitte bei der Anmeldung mit angeben. Für die Fahrt von Allmersbach im Tal nach Appenweier bilden wir Fahrgemeinschaften. Anmeldung ab sofort an Brigitte Burr 07191/57589.

 

08.12.2010

Ein zugiger Weihnachtsmarkt in Heutensbach und ein enttäuschter Nikolaus
Wir danken den Besuchern, die trotz der Kälte den Markt und auch unseren Stand besucht haben.
Der Nikolausabend fiel buchstäblich ins Wasser, da war sogar der Nikolaus enttäuscht. Hatte er doch seinen prall Sack gefüllten Sack durch den Wald getragen und es erwarteten ihn nur wenige Kinder. Trotz den äußeren Bedingungen wurde gesungen, eine Nikolausgeschichte vorgelesen und zusammen mit Schnee und Nikolaus kam doch noch eine vorweihnachtliche Stimmung auf.

Vereinsgaststätte
Der 3. Advent ist der letzte geöffnete Sonntag in diesem Jahr! Über Ihren Abschiedsbesuch würden wir uns sehr freuen. Danach nur noch Dienstagabends am 14. und 21. Dezember ab 18.00 Uhr geöffnet.
Für alle Beteiligten der Eigenbewirtschaftung gibt es am Donnerstag 23. Dezember eine Abschlussveranstaltung ab 19.00 Uhr. Es gibt nicht nur „Reste“.
Über 4. Advent, Weihnachten und Neujahr ist somit wegen weiterer Umbauarbeiten die Gaststätte geschlossen und dann wird am 07.01.2011 mit der Fam. Michaelis die Neueröffnung gefeiert.

Termine:
Weihnachtsmarktfahrt am 18.12.
Ja, da ist uns was entgangen. Der Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen geht nur bis zum 3.
Advent. Deshalb besuchen wir den nicht minder beliebten Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg. Es bleiben die Abfahrtszeiten und der Ausklang in der Krone in Auenstein.
Wegen der regen Nachfrage fahren wir mit 2 Bussen, dadurch stehen wieder Plätze zur Verfügung, die wir hiermit auch Nichtmitgliedern, Verwandten und Bekannten anbieten.
Abfahrt ist um 16.00 Uhr beim Penny Markt. Rückkehr gegen 23 Uhr. Beteiligen werden sich auch unsere Freunde vom Albverein Backnang. Unkosten: Mitglieder 5 €, Nichtmitglieder 10 €, A+V frei. Meldung an Brigitte Burr 07191/57589.

Silvester in den Bergen am 30.12.-02.01.
Zu dieser traditionellen Ausfahrt sind immer noch einige Plätze frei.
Abfahrt mit dem Bus um 15.00 Uhr Penny Markt. Quartierbezug Allmersbacher Haus.
Die Höhepunkte könnten die Wanderungen werden: An Silvester fahren wir nach Oberstdorf zum Fellhorn. Von dort auf geräumten Wegen über Schwand, Flugschanze, Edmund Probst Weg zum Parkplatz Söllereck. Einkehr am Söllereck.
Neujahr: Königsschlösser im Winter. Wanderung über Neuschwanstein, Marienbrücke nach Hohenschwangau. Einkehr in Hohenschwangau.
Für die Abende „tüfteln“ wir noch, um etwaige Interessenkonflikte zu vermeiden. Sonntags 02.01.: Frühschoppen und Heimfahrt. Die Kosten stehen noch nicht ganz fest, aber bei uns läuft das eh immer unter „äußerst“. Meldung an Brigitte Burr 07191/57589.

Erlebnis Paris mit Schloss Versailles am 19./20.03.2011
Wir schließen uns den Wanderfreunden Reichenbach/Gengenbach an und nehmen die einmalige Gelegenheit wahr. Abfahrt mit dem Bus 6.00 Uhr Schwarzwaldhalle Appenweier. Über Verdun geht es durch Paris direkt nach Versailles zur Schlossbesichtigung.
Danach Hotelbezug und mit der Metro wieder in die Stadt zum Restaurant Escarmouche.
Sonntagmorgen IVV Wanderung in Paris. Danach Hochhaus Montparnasse (Paris liegt uns zu Füßen) und Heimfahrt (ca. 20.30 Uhr zurück in Appenweier).
Grundpreis 118 € (Bus, Stadtrundfahrt, Schloss Versailles, Übernachtung). Zusätzlich können Restaurant 33 € (4-Gänge Menü, Getränke: für Paris ein Superpreis), Hochhaus 10 €, Einzelzimmer 30 € dazu gebucht werden. Bitte bei der Anmeldung mit angeben. Für die Fahrt von Allmersbach im Tal nach Appenweier bilden wir Fahrgemeinschaften. Anmeldung ab sofort an Brigitte Burr 07191/57589.

 

29.11.2010

Termine:

Weihnachtsmarkt Heutensbach am 04.12.
Wir beteiligen uns am umgestalteten Weihnachtsmarkt. Sie finden uns ab 15 Uhr auf dem Dorfplatz bei der Kreuzung.

Nikolausabend am 06.12.
Für den Nikolausabend auf unserem Vereinsgelände am 6.12. ab 18.00 Uhr wollen wir alle Kinder, Mitglieder und Freunde des Wandervereins recht herzlich einladen. Auf dem Parkplatz steht ein geschmückter Tannenbaum, um den herum werden einige Lieder gesungen und die Nikolausgeschichte vorgelesen. Anschließend geht es mit den Kindern auf eine kleine Fackelwanderung und danach kommt der Nikolaus aus dem Wald und beschenkt die Kinder. Hände wärmen kann man an den Schwedenfeuern.
Für das leibliche Wohl gibt es natürlich Kinderpunsch, Glühwein, Bier, usw. und zu Stärkung Rote Würste. Sollte schlechtes Wetter sein, wird in die Gaststätte ausgewichen.

Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen am 18.12.
Wegen der regen Nachfrage fahren wir mit 2 Bussen zu einem der beliebtesten Weihnachtsmärkte der Region, nach Bad Wimpfen. Dadurch stehen wieder Plätze zur Verfügung, die wir hiermit auch Nichtmitgliedern, Verwandten und Bekannten anbieten.
Abfahrt ist um 16.00 Uhr beim Penny Markt. Zum Ausklang kehren wir in der Krone in Auenstein ein. Rückkehr gegen 23 Uhr. Beteiligen werden sich auch unsere Freunde vom Albverein Backnang. Unkosten: Mitglieder 5 €, Nichtmitglieder 10 €, A+V frei.
Meldung an Brigitte Burr 07191/57589.

Vereinsgaststätte
Noch 2 Sonntage sind wir für Sie da! Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen. Öffnungszeiten Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr.
Schon jetzt laufen unübersehbar die Vorbereitungen zur Übergabe an die neuen Pächter, es wird einiges anders sein. Über Weihnachten und Neujahr ist wegen weiterer Umbauarbeiten die Gaststätte geschlossen und dann wird am 07.01.2011 mit der Fam. Michaelis die Neueröffnung gefeiert.

 

27.11.2010

Weihnachtsmarkt Heutensbach am 04.12.
Wir beteiligen uns am umgestalteten Weihnachtsmarkt. Sowohl der Samstag als auch die örtlichen Gegebenheiten sind neu in Heutensbach. Sie finden uns ab 15 Uhr auf dem Dorfplatz bei der Kreuzung.

Nikolausabend am 06.12.
Für den Nikolausabend auf unserem Vereinsgelände am 6.12. ab 18.00 Uhr wollen wir alle Kinder, Mitglieder und Freunde des Wandervereins recht herzlich einladen. Auf dem Parkplatz steht ein geschmückter Tannenbaum, um den herum werden einige Lieder gesungen und die Nikolausgeschichte vorgelesen. Anschließend gibt es mit den Kindern eine kleine Fackelwanderung und danach kommt der Nikolaus aus dem Wald und beschenkt die Kinder. Hände wärmen kann man an den Schwedenfeuern.
Für das leibliche Wohl gibt es natürlich Kinderpunsch, Glühwein, Bier, usw. und zu Stärkung Rote Würste. Sollte schlechtes Wetter sein, wird in die Gaststätte ausgewichen.

Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen am 18.12.
Es geht mit dem Bus auf wohl einen der beliebtesten Weihnachtsmärkte der Region, nach Bad Wimpfen. Abfahrt ist um 16.00 Uhr beim Penny Markt. Zum Ausklang kehren wir in der Krone in Auenstein ein. Rückkehr gegen 23 Uhr. Zu dieser Fahrt sind auch Nichtmitglieder, Verwandte und Bekannte sehr herzlich eingeladen. Beteiligen werden sich auch unsere Freunde vom Albverein Backnang. Unkosten: Mitglieder 5 €, Nichtmitglieder 10 €, A+V frei.
Meldung an Brigitte Burr 07191/57589.

Silvester in den Bergen am 30.12.-02.01.
Zu dieser traditionellen Ausfahrt sind noch einige Plätze frei.
Abfahrt mit dem Bus um 15.00 Uhr Penny Markt. Quartierbezug Allmersbacher Haus.
Die Höhepunkte könnten die Wanderungen werden: An Silvester fahren wir nach Oberstdorf zum Fellhorn. Von dort auf geräumten Wegen über Schwand, Flugschanze, Edmund Probst Weg zum Parkplatz Söllereck. Unterwegs Einkehr.
Neujahr: Königsschlösser im Winter. Wanderung über Neuschwanstein, Marienbrücke nach Hohenschwangau. Einkehr in Hohenschwangau.
Für die Abende „tüfteln“ wir noch, um etwaige Interessenkonflikte zu vermeiden. Sonntags 02.01.: Frühschoppen und Heimfahrt. Die Kosten stehen noch nicht ganz fest, aber bei uns läuft das eh immer unter „äußerst“. Meldung an Brigitte Burr 07191/57589.

Erlebnis Paris mit Schloss Versailles am 19./20.03.2011
Wir schließen uns den Wanderfreunden Reichenbach/Gengenbach an und danken dem Albert Huber für diese einmalige Gelegenheit. Abfahrt mit dem Bus 6.00 Uhr Schwarzwaldhalle Appenweier. Über Verdun geht es durch Paris direkt nach Versailles zur Schlossbesichtigung.
Danach Hotelbezug und mit der Metro wieder in die Stadt zum Restaurant Escarmouche.
Sonntagmorgen IVV Wanderung in Paris. Danach Hochhaus Montparnasse (Paris liegt uns zu Füßen) und Heimfahrt (ca. 20.30 Uhr zurück in Appenweier).
Grundpreis 118 € (Bus, Stadtrundfahrt, Schloss Versailles, Übernachtung). Zusätzlich können Restaurant 33 €, Hochhaus 10 €, Einzelzimmer 30 € dazu gebucht werden. Für die Fahrt von Allmersbach im Tal nach Appenweier bilden wir Fahrgemeinschaften. Anmeldung ab sofort an Brigitte Burr 07191/57589.

Vereinsgaststätte
Noch 3 Sonntage sind wir für Sie da! Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen. Öffnungszeiten Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr.
Über Weihnachten und Neujahr ist wegen Umbauarbeiten geschlossen und dann beginnt am 07.01.2011 mit der Fam. Michaelis eine neue Ära.

 

17.11.2010

Vorsitzender Walter Grolich verstorben
Plötzlich und unerwartet traf uns am 12.11. diese Nachricht wie ein Keulenschlag. Im Alter von nur 58 Jahren hat uns Walter Grolich für immer verlassen.
Im Jahr 1989 trat die Familie Grolich in den Verein ein und beteiligte sich rege am Wanderleben. Walter fiel bald durch seinen seine Umsichtigkeit und seinen Tatendrang auf und wurde folgerichtig, neben seiner Frau, auch in der Vorstandschaft tätig, 1996 als Beisitzer und die letzten 7 Jahre als 2. Vorsitzender. Er war maßgeblich beim Kauf und Umbau des Allmersbacher Hauses in Steibis und des jetzigen Vereinsheims hier in Allmersbach beteiligt. Selbst auch immer auf der Suche nach Verbesserungen und nach Fortschritten begleitete er positiv die Entwicklung unseres Vereins. Ein herber und im Moment nicht ersetzbarer Verlust für die Berg- und Wanderfreunde.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau Ingrid und den Kindern Manuel mit Familie und Julia mit Freund.

Vereinsgaststätte
Aus oben stehendem Grund war die Vereinsgaststätte am vergangenen Wochenende geschlossen. Wir bitten um ihr Verständnis.
Die angekündigte Schlachtplatte wird an diesem Wochenende durch ein anderes Team nachgeholt. Daneben gibt es noch diverse andere Speisen.
Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen. Öffnungszeiten Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr..
Über Weihnachten und Neujahr ist wegen Umbauarbeiten geschlossen und dann beginnt am 07.01.2011 mit der Fam. Michaelis eine neue Ära.

Vorankündigungen
Folgende Termine stehen für 2010 noch an:
Am 04.12. beteiligen wir uns am Weihnachtsmarkt Heutensbach. Sie finden uns ab 15 Uhr auf dem neuen Dorfplatz.
Am 6.12. findet der gewohnte Nikolausabend für die Kinder auf dem Vereinsgelände statt.
Am 18.12. fahren wir mit dem Bus auf den Weihnachtsmarkt nach Bad Wimpfen mit Ausklang in der Krone in Auenstein.
Vom 30.12.-02.01. feiern wir Silvester in den Bergen im Allmersbacher Haus in Steibis/Oberstaufen. Veranstaltung wird als Busreise mit ansprechendem Beiprogramm durchgeführt.
Detaillierte Erläuterungen für alle Veranstaltungen in den nächsten Mitteilungsblättern.

 

12.11.2010

Leider ist unser 2. Vorstand Walter Grolich heute verstorben. Wir trauern mit der Familie, Verwandten und Freunden. Wir werden ihn immer in unserer Erinnerung behalten.

Bitte haben Sie Verständnis dass aus diesem Anlass die Vereinsgaststätte nicht geöffnet wird.

 

10.11.2010

Vereinsgaststätte
Noch 6 Wochen Eigenbewirtschaftung stehen vor uns. Dazu hängen sich unsere Teams noch einmal voll rein und an diesem Wochenende sind die Vorstände dran.
Mit einem Extra: Schlachtplatte frisch vom Hausmetzger zusätzlich zum üblichen Angebot. Bitte um Tischreservierung unter 07191/57589 bei Brigitte Burr. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Öffnungszeiten Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr.
Über Weihnachten und Neujahr ist wegen Umbauarbeiten geschlossen und dann beginnt am 07.01.2011 mit der Fam. Michaelis eine neue Ära.

Allmersbacher Haus für den Winter gerüstet
Der traditionelle Herbstputz konnte bei angenehmem Wetter stattfinden. So konnten Wartungen, Reparaturen und Putzarbeiten durch die bunt gemischte Arbeitstruppe vollständig erledigt werden. Warum wir das Wetter so betonen? Dazu muss man wissen, dass das Allmersbacher Haus eine eigene Wasserversorgung und eine eigene Kläranlage hat. Bei Schnee oder Regen können die Wartungsarbeiten an der Quelle und an den Hochbehältern nicht immer ganz so einfach erledigt werden. Ähnlich verhält es sich bei der Kläranlage mit angeschlossener biologischer Stufe. Natürlich stellen die Arbeiten im und am Haus den Hauptbrocken dar.
Sorgen bereitet uns die Böschung zur Hochgratstraße, doch das Problem stellt sich nach eingehenden Betrachtungen komplexer dar und kann nur im Zusammenhang mit der Straßenbaubehörde gelöst werden.

 

06.11.2010

Permanente Wanderwege
Ab sofort steht der Penny Markt als Startkartenerwerb und Stempelstelle wegen Betriebsschließung nicht mehr zur Verfügung.

Startkarten und Stempel gibt es an folgenden Stellen:

1. Lebensmittel Pavan, Backnanger Str. 22, 71573 Allmersbach im Tal.
Öffnungszeiten Werktags 7.00-12.30 und 14.00-18.30 Uhr. Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen.
Danach müssen Sie zum Vereinsgelände; Schorndorfer Str. 70 hochfahren.

2. Vereinsgaststätte Wandertreff Waldeck, Schorndorfer Str. 70, 71573 Allmersbach im Tal.
Öffnungszeiten Sonn- und Feiertags ab 10.00 Uhr.

 

03.11.2010

Vereinsgaststätte
Noch 7 Wochen Eigenbewirtschaftung stehen vor uns. Über Weihnachten und Neujahr ist die Gaststätte wegen Umbauarbeiten geschlossen. Dann übernimmt Fam. Michaelis.
Diese restlichen Wochen hängen sich unsere Teams noch einmal voll rein. So gibt es am kommenden Wochenende ein breit gefächertes Angebot: Rehbraten, Matjes mit Bratkartoffeln oder Linsen mit Spätzle. Wir freuen uns über einen guten Besuch in der restlichen Zeit. Öffnungszeiten Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr.

Allmersbacher Haus
Der Winter hat sich im Allgäu bereits mit reichlich Schnee angekündigt. Wir führen am Wochenende den traditionellen Herbstputz bei hoffentlich angenehmem Wetter durch.

Wassertretbecken
Das Wassertretbecken ist nicht mehr in Betrieb.

 

26.10.2010

Heidelberg wieder eine Reise wert
Im vollbesetzten Bus, dank der Beteiligung der Ortsgruppe Backnang des Albvereins, besuchten wir wie jedes Jahr den Wandertag unserer Rohrbacher Freunde. Die Wanderstrecken beim Emmertsgrund führten am Hang entlang durch den mit Esskastanien durchsetzten Wald. Roter Sandstein am Wegesrand und in den Schluchten. Dieser begleitete uns auch am Nachmittag in der gut besuchten Altstadt von Heidelberg, denn Schloss, Brücke, Kirche und weitere etliche erhaltene Prunkhäuser sind aus eben diesem Sandstein erbaut. In kleinen Grüppchen wurde dieser Tourismusmagnet erkundet, die überteuerten Getränkepreise in Kauf genommen und Dank DTM Stau auf der Autobahn über Landstraßen der Heimweg angetreten.

Einweihung Generationenpark der Gemeinde beim Rathaus am 23.10.
Zur Einweihung stellen wir unser Zelt zur Verfügung, das in vereinfachter Form (Erbseneintopf, Gulaschsuppe und Getränke) auch bewirtschaftet ist. Schauen Sie am Samstagmorgen ab 11 Uhr doch einfach am Park vorbei!

Vereinsgaststätte
Noch 9 Wochen Eigenbewirtschaftung stehen vor uns. Über Weihnachten und Neujahr ist die Gaststätte wegen Umbauarbeiten geschlossen. Denn es wird sich mit dem neuen Pächterehepaar Michaelis einiges ändern. Doch die lassen wir zu gegebener Zeit selbst zu Wort kommen.
Doch wir würden uns über einen guten Besuch in der restlichen Zeit außerordentlich freuen. Unsere Mitglieder hängen sich vollends rein, Sie erwarten Essen und Getränke zu zivilen Preisen. Öffnungszeiten Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr.

Sonstiges
Wanderwege
Leider sind doch nicht alle Wanderwege wieder problemlos begehbar. Die betroffene Strecke muss natürlich Sitzeiche-Stöckenhof heißen. Der Weg ist wegen Holzrückarbeiten kaum mehr passierbar. Wir bemühen uns wie schon angekündigt um eine Lösung.

Wassertretbecken
Ab sofort wird das Tretbecken nur noch an ausgesprochen schönen Tagen mit Frischwasser beschickt.

 

11.10.2010

Ein hartes Stück Arbeit auf der Viehweide
Der viele Regen dieses Jahr hatte das Gras wachsen lassen und so mussten einige Grasfuhren mehr wie sonst aus dem Naturschutzgelände Sommerrain geschafft werden. Naturschutzwart Hermann Daiss hatte wie immer alles vorbereitet. Nach 2 Tagen mähen waren wir mit Rechen, Gabel und Ziehplane an der Reihe. Das Entfernen des Bewuchses ist notwendig, um eine Überdüngung zu vermeiden und den Orchideen eine Chance zu geben.
So freuen wir uns auf das nächste Frühjahr, um deren Blütenpracht auf ein Neues bewundern zu können.

Durch Wälder und Moor von Kaltenbronn nach Bad Wildbad
Nicht nur das Datum hatte mit 10.10.10 an diesem Sonntag eine glückliche Konstellation, sondern auch das Wetter zeigt sich bei leichtem Wind von seiner besten Wanderseite. Durch herbstlichen Wald erreichte man das Hochmoorgebiet, um dieses auf einem Bohlenweg zwischen Wild- und Hornsee zu durchqueren. Nach einer Strecke Krüppelbewuchs tauchte im gleißenden Sonnenlicht der in das Moor eingebettete Wildsee auf. Ein wunderbares Bild an diesem Morgen. Danach wurde auf Waldwegen die Grünhütte erreicht, wo wir uns stärkten. Die Grünhütte scheint ein wahres Mekka zu sein, denn aus allen Richtungen strömten die Menschen dieser Lichtung zu. Nach weiteren 6 Kilometern wurde der Sommerberg über Bad Wildbad erreicht. Auffallend die gehobene Wohnqualität und die vielen Mountainbiker auf den dortigen Downhills. Bequem die restliche Strecke mit der Sommerbergbahn hinab ins Tal und zum guten Abschluss gab es in Igelloch noch Kaffee mit Schwarzwaldtorte. Ein Herbsttag wie gemalt.

Termine
Am 16.10. beteiligen wir uns an der Pflanzaktion am neuen Generationenpark der Gemeinde von 9.00 – 13.00 Uhr.

Ebenfalls am 16.10.10 gibt es einen Erlebnisnachmittag rund um das Wanderheim Eschelhof von 14.00 -17.30. Eine Veranstaltung des Schwäbischen Albvereins Backnang und der AOK, wir sind Mitveranstalter. Bitte Ausschreibung in der BKZ beachten, es fährt ein Sonderbus.

Tagesausflug am 17.10.10
Der Bus zum Volkswandern nach Heidelberg am 17.10.10 ist inzwischen ausgebucht. Am Nachmittag wird das Heidelberger Schloss besucht. Am Tagesausflug beteiligen werden sich unsere Freunde vom Albverein Backnang. Abfahrt 7.00 am Penny Markt.

Einweihung Generationenpark der Gemeinde beim Rathaus am 23.10.
Wir übernehmen die Bewirtschaftung am Einweihungstag.

Vereinsgaststätte
Das ist zu den normalen Zeiten geöffnet, also Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr. Auch der Herbst hat seine schönen Seiten, machen Sie einen Spaziergang und besuchen Sie uns.

Sonstiges
Wanderwege
Leider sind doch nicht alle Wanderwege wieder problemlos begehbar. Die Strecke Sitzeiche – Königsbronnhof ist nach wie vor kaum passierbar. Der Weg erholt sich von den Spuren der Holzrücker nicht mehr. Wir bemühen uns um eine Lösung.

Wassertretbecken
Ab sofort wird das Tretbecken nur noch an ausgesprochenen schönen Tagen mit Frischwasser beschickt.

 

08.10.2010

Das neue “Wanderblättle Oktober 2010” ist online nachzulesen. Auf der Unterseite “Wanderblättle” oder einfach auf den Link klicken.

06.10.2010

Termine
Herbstwanderung am Wildsee am 10.10.10.
Nicht nur das Datum hat an diesem Sonntag eine glückliche Konstellation, sondern bei schönem Wetter gibt es auch eine ausgesprochen schöne Schwarzwaldwanderung von Kaltenbronn über den Wildsee, Grünhütte nach Bad Wildbad. Bunte Wälder, Bohlenweg durch das Hochmoorgebiet und eine zünftige Jause in der bewirtschafteten Grünhütte werden die Begleitpunkte sein.
Abfahrt mit Privat-PKW um 8.00 Uhr am Penny nach Freudenstadt. Von dort nehmen wir den Regionalbus nach Kaltenbronn. Die Wanderung selbst ist ca. 13 km und ohne nennenswerte Steigungen. Mit der Pause an der Grünhütte werden wir ca. 5 Stunden unterwegs sein. Kosten: Anteil an der Fahrgemeinschaft und Bus nach Kaltenbronn.

Am 16.10. beteiligen wir uns an der Pflanzaktion am neuen Generationenpark der Gemeinde von 9.00 – 13.00 Uhr.

Ebenfalls am 16.10.10 gibt es einen Erlebnisnachmittag rund um das Wanderheim Eschelhof von 14.00 -17.30. Eine Veranstaltung des Schwäbischen Albvereins Backnang und der AOK, wir sind Mitveranstalter. Bitte Ausschreibung in der BKZ beachten, es fährt ein Sonderbus.

Tagesausflug am 17.10.10
Zum Volkswandern nach Heidelberg am 17.10.10 fährt ein Bus. Der Wandertag hat dieses Jahr einen anderen Startort. Wir machen daraus wieder einen Tagesausflug, d.h. der Nachmittag ist für das Heidelberger Schloss reserviert. Am Tagesausflug beteiligen werden sich unsere Freunde vom Albverein Backnang. Die Fahrt ist für Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder zahlen 10 €. Wer Lust und Laune hat mitzukommen bitte anmelden bei Doris Wolf 07191/68054.

Vereinsgaststätte
Das ist zu den normalen Zeiten geöffnet, also Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr. Auch der Herbst hat seine schöne Seiten, machen Sie einen Spaziergang und besuchen Sie uns.

Wanderwege
Die Spuren des Baus der Ethylenleitung sind auf Allmersbacher Seite wieder ganz beseitigt. Lediglich bei der Querung in Öschelbronn auf der 17 km Strecke ist der Weg noch nicht ganz her gerichtet. Die Umwege wegen der fehlenden Pionierbrücken sind minimal und die gute Frequentierung zeigt die Beliebtheit dieses Abschnitts. Bei schönem Wetter nichts wie raus!

Wassertretbecken
Ab sofort wird das Tretbecken nur noch an ausgesprochen schönen Tagen mit Frischwasser beschickt.

 

29.09.2010

Vereinsgaststätte
Ja leider hat es letztes Wochenende nicht geklappt. Ausflug und sonstige Aktivitäten nagen an der Personaldecke, wegen Personalmangel war leider geschlossen. Hoffentlich nur eine Ausnahme. Wir bemühen uns die gewohnten Öffnungszeiten einzuhalten, also Sonntag ab 10.00 Uhr und Dienstag ab 18.00 Uhr.

Eifelvulkane hieß das Ziel!
Im nicht ganz voll besetzten Bus der Fa. Mayer ging es frühmorgens Richtung Eifel, genauer gesagt nach Brohl. Punktgenau trafen wir am Bahnhof ein, wo der Vulkanexpress schon bereit gestellt war. Express ist eine niedliche Umschreibung, denn die Schmalspurbahn zuckelte mit Diesellok bespannt das Brohltal aufwärts bis nach Engeln, wo zuvor eine Steilstrecke gemeistert werden musste. Das angenehme: Während der Fahrt konnte man ausgiebig die Landschaft genießen und in den Dörfern durch die enge Streckenführung ungeniert in die Wohnzimmer schauen.

Der Bus brachte uns durch typisches Eifelgelände nach Ettringen, wo der 6.6 km lange Vulkanpfad unter die Sohlen genommen wurde. Aussichten auf die Vulkane der Osteifel, der Weg über Äcker durch einen Kraterdurchbruch, eine beeindruckende Schlackenwand und idyllische Grubenlandschaften waren die Höhepunkte. Und dann erreichte uns auf letzten Streckenabschnitt doch noch der Regen.
Danach wartete in Andernach das Geysir-Erlebniszentrum, wo uns ausgiebig erklärt wurde, wie das CO² in das Wasser kommt. Nach der Fahrt mit dem Schiff auf die Halbinsel Namedyer Werth konnten wir in natura die Gewalt des Wassers mit dem angesammelten CO² erleben, während einiger Minuten sprang der Geysir bis zu 50 m hoch.
Ein langer Tag ging zu Ende und am späten Abend war wieder wohlbehalten Allmersbach im Tal erreicht.

Wassertretbecken
Ab sofort wird das Tretbecken nur noch an ausgesprochen schönen Tagen mit Frischwasser beschickt.

Nordic Walking
Ebenfalls ab sofort wird wieder auf Winterbetrieb umgestellt, der Treffpunkt ist wieder Rathausplatz um 18.30 Uhr.

Seltsames Getier auf dem Vereinsgelände
Neben den bekannten Tierattrappen wurde ein Haubentaucher beobachtet, der sich an den Schildern zu schaffen macht. Hör gut zu Haubentaucher: wenn sich der Hinweis erhärten sollte, bekommst Du eine aufgekantet, dass Du wünschen wirst, es nie getan zu haben.

Voranzeige
Zum Volkswandern nach Heidelberg am 17.10.10 fährt ein Bus. Der Wandertag hat diese Jahr einen anderen Startort. Wir machen daraus wieder einen Tagesausflug, d.h. der Nachmittag ist für das Heidelberger Schloss reserviert. Am Tagesausflug beteiligen werden sich unsere Freunde vom Albverein Backnang. Die Fahrt ist für Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder zahlen 10 €.
Wer Lust und Laune hat mitzukommen bitte anmelden bei Doris Wolf 07191/68054.

 

21.09.2010

Vereinsgaststätte
Die Gaststätte ist wie gewohnt geöffnet. Sonntag ab 10.00 Uhr Dienstag ab 18.00 Uhr. Es erwartet Sie ein Team aus den Mitgliedsreihen: Speisen und Getränke zu Preisen wie anno dazumal. Am Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Telefon Gaststätte 07191/52333. Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

Beim Ausflug am 26.09.2010 zu den Eifelvulkanen sind immer noch einige Plätze frei! Auch Nichtmitglieder willkommen!
Folgendes Programm ist vorgesehen (Kurzform):
Abfahrt 05.30 Uhr Penny Markt. Autobahn Richtung Koblenz, dazwischen kurzer Halt.
1 ½ stündige Fahrt mit dem Vulkan-Express von Brohl nach Engeln. Die Brohtalbahn erschließt den Vulkanpark Brohltal/Laacher See.
Nach der Ankunft in Engeln gibt es in Ettringen Imbiss und Getränke am Bus. Bei schönem Wetter Wanderung auf dem 6.6 km langen Vulkanpfad bei Ettringen.
Danach wartet in Andernach das Geysir-Erlebniszentrum, Fahrt mit dem Schiff auf die Halbinsel Namedyer Werth, Geysir Sprung ca. 50 m hoch.
Rückreise. Ankunft ca. 21.00 Uhr in Allmersbach im Tal.
Kosten insgesamt: Mitglieder 40 €, Nichtmitglieder 45 €, Kinder bis 11 Jahre 50%
Ermäßigung. Punkteverrechnung für Mitglieder.
Leistungen: Busfahrt, Brohltalbahn, Geysir Andernach, Imbiss am Bus (außer Getränke).
Anmeldung bei Jürgen Burr 07191/57589.

20 Jahre Allmersbacher Haus in Steibis
Es ist doch noch eine stattliche Zahl der um die Jahre 1990/91 aktiven Mitglieder zusammen gekommen, um im kleineren Rahmen dieses Jubiläum zu feiern. Viel Wiedersehensfreude und nach dem kleinen offiziellen Teil viel Gesprächsstoff für die Abende und wie sollte es anders sein: manche Anekdote machte die Runde.

Veteranen_01

Veteranen_02

Das Programm führte uns nach Vorderburg zur ehemaligen „Allmersbacher Hütte“, dem ersten unserer Oberallgäuer Standort und zur eigentlichen Keimzelle der Berg- und Wanderfreunde, wie sich später heraus stellte. Wir konnten einen Blick in die jetzt vom Besitzer selbst betriebene Hütte werfen. Manche Wehmut kam auf beim Anblick des noch zum großen Teil im Originalzustand 1984 erhaltenen Hauses, besonders beim ehemals sehr beliebten Aufenthaltsraum. Da es in Vorderburg inzwischen keine Gaststätte mehr gibt, bot sich eine Wanderung nach Kranzegg an, wo wir im ebenfalls nicht unbekannten „Mohren“ einkehrten.

Veteranen_03
Veteranen_04

Der Sonntag blieb der näheren Umgebung in Steibis vorbehalten. Zum Berglerfrühstück ging‘s den steilen Berg hinauf zur Alpe Remmelegg. Ein wahrer Glücksmoment in den Bergen: stahlblauer Himmel, ein liebevoll zubereitetes Frühstück und im Freien sitzend die Nagelfluhkette vor den Augen. Ein schöner Abschluss des „Veteranentreffs“, wie allgemein festgestellt wurde. Der Sennerfamilie Milz ein herzliches Dankeschön.

 

20.09.2010

Vereinsgaststätte
Die Gaststätte ist wie gewohnt geöffnet. Sonntag ab 10.00 Uhr Dienstag ab 18.00 Uhr. Es erwartet Sie ein Team aus den Mitgliedsreihen: Speisen und Getränke zu Preisen wie anno dazumal. Am Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Telefon Gaststätte 07191/52333. Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

Wiederansiedlung des Weißstorchs auf dem Vereinsgelände?

Storch_01

Der Weissstorch, wohlbekannt als Klapperstorch und als Glücksbringer Adebar, braucht kaum lange beschrieben zu werden. Während im Osten Europas Weißstörche noch relativ häufig vorkommen (z. B. schätzungsweise 30.000 Brutpaare in Polen) ist diese Vogelart im westlichen Europa vielerorts völlig verschwunden. Der Storchenbestand ist in den 70er Jahren bundesweit durch Umwelteinflüsse rapide zurückgegangen.
Von 1984 bis 1997 wurden in der eigens dafür geschaffenen Aufzuchtstation in Schwarzach (Neckar-Odenwald-Kreis) Störche unter wissenschaftlicher Betreuung aufgezogen und in Gebieten mit ausreichend extensiv bewirtschaftetem Grünland - Oberrheinebene, Donautal, Oberschwaben und Jagsttal – angesiedelt. Seit 1998 ist eine Aufzucht von Jungstörchen in der Aufzuchtstation nicht mehr notwendig. Der Brutbestand war zu diesem Zeitpunkt auf 159 Paaren angestiegen und entwickelt sich bisher weiter positiv.
Unsere Aktion hat natürlich mit Wiederansiedlung nichts zu tun. Nehmen Sie es zu Anschauungszwecken, vielleicht als Appetitmacher für junge Paare oder einfach nur als Gag. Wie auch immer, die Bewohner scheinen sich in ihrem Nest auf dem kleinen „Hotzenwälder“ recht wohl zu fühlen.

Beim Ausflug am 26.09.2010 zu den Eifelvulkanen sind noch einige Plätze frei, auch Nichtmitglieder willkommen
Folgendes Programm ist vorgesehen (Kurzform):
Abfahrt 05.30 Uhr Penny Markt. Autobahn Richtung Koblenz, dazwischen kurzer Halt.
1 ½ stündige Fahrt mit dem Vulkan-Express von Brohl nach Engeln. Die Brohtalbahn erschließt den Vulkanpark Brohltal/Laacher See.
Nach der Ankunft in Engeln gibt es in Ettringen Imbiss und Getränke am Bus. Bei schönem Wetter Wanderung auf dem 6.6 km langen Vulkanpfad bei Ettringen.
Danach wartet in Andernach das Geysir-Erlebniszentrum, Fahrt mit dem Schiff auf die Halbinsel Namedyer Werth, Geysir Sprung ca. 50 m hoch.
Rückreise. Ankunft ca. 21.00 Uhr in Allmersbach im Tal.
Kosten insgesamt: Mitglieder 40 €, Nichtmitglieder 45 €, Kinder bis 11 Jahre 50%
Ermäßigung. Punkteverrechnung für Mitglieder.
Leistungen: Busfahrt, Brohltalbahn, Geysir Andernach, Imbiss am Bus (außer Getränke).
Anmeldung bei Jürgen Burr 07191/57589.

20 Jahr Feier im Allmersbacher Haus in Steibis am 17.-19.09.10
Es treffen sich die um das Jahr 1990 aktiven Mitglieder, um im kleineren Rahmen dieses Jubiläum zu feiern. Es ist doch eine stattliche Zahl Teilnehmer zusammengekommen und die Veranstaltung wird inzwischen als Veteranentreffen aus Vorderburger Zeiten gehandelt.
Und das soll es auch sein, wurde doch mit der Hütte in Vorderburg der Grundstein für die Entwicklung des heutigen Vereins gelegt.
Genau diese früheren Örtlichkeiten werden wir besuchen, abwandern und manche Gegebenheit auffrischen. Da es in Vorderburg inzwischen keine Gaststätte mehr gibt, werden wir auch in Kranzegg (ebenso berühmt/berüchtigt) zu Gast sein. Der Abschluss erfolgt auf der Alpe Remmelegg im Rahmen eines Berglerfrühstücks.

Pflege Naturschutzgebiete
Ab 21.09.10 stehen in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbeauftragten Hermann Dais wieder das Mähen und das Rechen der Naturschutzflächen an. Das ist notwendig, um eine Überdüngung der Magerflächen zu vermeiden. Wir werden das dieses Jahr unter der Woche bewerkstelligen. Helfer bitte melden bei Jürgen Burr 07191/57589.

 

02.09.2010

Vereinsgaststätte
Ab 05.09.2010 ist wieder wie gewohnt geöffnet. Am Sonntag, 12.09.2010 wird zum Mittagessen "Sauerbraten" angeboten.
Dienstag ab 18:00 Uhr und Sonntag ab 10:00 Uhr.
Es erwartet Sie ein Team aus den Mitgliedsreihen: Speisen und Getränke zu Preisen wie annodazumal. Am Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Telefon Gaststätte 07191/52333.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589

Ausflug am 26.09.2010. Eine Reise in die Welt der Eifelvulkane.
Etwas weit weg, dafür im wahrsten Sinne des Wortes "explosiv", denn dort trifft der Rhein auf die Eifel. Die Vulkane werden im Mittelpunkt dieses Ausflugs stehen.
Folgendes Programm ist vorgesehen (Kurzform):
Abfahrt 05:30Uhr Penny Markt. Autobahn Richtung Koblenz, dazwischen kurzer Halt.
1½ stündige Fahrt mit dem Vulkan-Express von Brohl nach Engeln. Die Brohltalbahn erschließt den Vulkanpart Brohltal/Laacher See.
Nach der Ankunft in Engeln gibt es in Ettringen Imbiss und Getränke am Bus.
Bei schönem Wetter Wanderung auf dem 6.6 km langen Vulkanpfad bei Ettringen. Er bietet
einzigartige Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Feuer speienden Berge und in die
Zeit der Steinindustrie, danach geht es auf Wunsch noch zu den Lavadomen und Lavakeller
nach Mendig.
Danach wartet in Andernach das Geysir-Erlebniszentrum, Fahrt mit dem Schiff auf die Halbinsel Namedyer Werth, Geysir Sprung ca. 50 m hoch.
Rückreise. Ankunft ca. 21.00 Uhr in Allmersbach im Tal.
Kosten insgesamt: Mitglieder 40 €, Nichtmitglieder 45 €, Kinder bis 11 Jahre 50%
Ermäßigung. Punkteverrechnung für Mitglieder.
Leistungen: Busfahrt, Brohltalbahn, Geysir Andernach, Imbiss am Bus (außer Getränke).
Anmeldung bei Jürgen Burr 07191/57589.

Allmersbacher Haus in Steibis wird 20 Jahre
Wie die Zeit vergeht. 1990 erstanden die Berg- und Wanderfreunde nach vielen Besichtigungen und Diskussionen die ehemalige Gaststätte und Pension Lanzenbach, mitten drin in der Oberstaufener Bergszenerie. Sehr beliebt bei den „Einheimischen“, aber das Objekt wollte wohl sonst keiner kaufen. Ein Kraftakt zum Glück oder Fluch?
Nach 20 Jahren kann man sich über diesen Coup glücklich schätzen, wenn auch mit viel Investitionen inzwischen das gesamte Anwesen umgekrempelt ist. Der labile Hang, „das“ Manko des Objekts, beschäftigt uns noch heute. Die Böschung zur Straße bedarf einer dringenden Sanierung. Es ist halt immer was los.
Wegen der diesjährigen Fülle von Veranstaltungen wird das Jubiläum im kleinen Rahmen mit den 1990 aktiven Mitgliedern vom 17.-19.09.10 gefeiert. Alte Erinnerungen werden wohl zwangsläufig die Runden machen.

Oberstaufen nun mit 3 Premium Wanderwegen
Das Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts bescheinigt einen besonderen Erlebnischarakter durch den steten Wechsel von Wald, Wasser, Wiesen, einladenden Hütten, faszinierenden Ausblicken, Auf- und Abstiegen.
Demnach erhielt der „Luftige Grat“ die höchst Punktzahl der 180 in Deutschland zertifizierten Wege. „Wildes Wasser“ und „Alpenfreiheit“ sind die beiden anderen Wege in unmittelbarer Nähe zum Allmersbacher Haus.

 

17.08.2010

Volkswandern
Der nächste Wandertermin ist der 22.08. in Crailsheim, dem früheren Mekka des Volkswanderns. Treffpunkt wie gewohnt um 8.00 Uhr Penny Markt.

Vereinsgaststätte
Urlaubspause bis zum 31.08.10., erster Öffnungstag ist dann wieder am Sonntag 05.09.10.

Grillabend für Mitglieder am 28.08.10
Zu einem gemütlichen Beisammensein ab 19.00 Uhr um die Grillstelle beim Allmersberg wird recht herzlich eingeladen.

Ausflug am 26.09.2010. Eine Reise in die Welt der Eifelvulkane.
Etwas weit weg, dafür im wahrsten Sinne des Wortes „explosiv“, denn dort trifft der Rhein auf die Eifel. Die Vulkane werden im Mittelpunkt dieses Ausflugs stehen.
Folgendes Programm ist vorgesehen (Kurzform):
Abfahrt 05.30 Uhr Penny Markt. Autobahn Richtung Koblenz, dazwischen kurzer Halt.
1½ stündige Fahrt mit dem Vulkan-Express von Brohl nach Engeln. Die Brohtalbahn erschließt den Vulkanpark Brohltal/Laacher See.
Nach der Ankunft in Engeln gibt es in Ettringen Imbiss und Getränke am Bus.
Bei schönem Wetter Wanderung auf dem 6.6 km langen Vulkanpfad bei Ettringen. Er bietet einzigartige Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Feuer speienden Berge und in die Zeit der Steinindustrie, danach geht es auf Wunsch noch zu den Lavadomen und Lavakeller
nach Mendig.
Danach wartet in Andernach das Geysir-Erlebniszentrum, Fahrt mit dem Schiff auf die Halbinsel Namedyer Werth, Geysir Sprung ca. 50 m hoch.
Rückreise. Ankunft ca. 21.00 Uhr in Allmersbach im Tal.
Kosten insgesamt: Mitglieder 40 €, Nichtmitglieder 45 €, Kinder bis 11 Jahre 50%
Ermäßigung. Punkteverrechnung für Mitglieder.
Leistungen: Busfahrt, Brohltalbahn, Geysir Andernach, Imbiss am Bus (außer Getränke).
Anmeldung bei Jürgen Burr 07191/57589.

Naturerlebnisweg wieder begehbar
Die Baustellen der Pipeline sind soweit wieder von den Bauzäunen befreit und damit bei schönem Wetter mit Einschränkungen wieder begehbar. Prekäre Stellen bei Regenwetter ist der Weg Sitzeiche-Stöckenhof, allerdings durch Holzrückarbeiten, und der Parkplatz Ölleitung.

Permanente Wanderwege ebenfalls wieder geöffnet
Es gelten dieselben Einschränkungen. Die Pionierbrücken auf der 17 km Runde sind inzwischen abgebrochen. Es gibt kleine Umleitungen.
Mit dem Penny Markt konnte eine weitere Stempelstelle für die Wertungshefte gefunden werden.

 

13.08.2010

Permanente Wanderwege
Ab dem 15.08.2010 sind die permanenten Wanderwege wieder begehbar.

Startkartenerwerb und Stempel:
Lebensmittel Pavan, Backnanger Str. 22, 71573 Allmersbach im Tal.
Öffnungszeiten Werktags 7.00-12.30 und 14.00-18.30 Uhr. Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen.
Danach müssen Sie zum Vereinsgelände; Schorndorfer Str. 70 hochfahren.
Bitte beachten: Betriebsferien bis einschließlich 21.08.10.

Penny Markt, Allmersbacher Str. (keine Hausnummer), 71573 Allmersbachim Tal.
Öffnungszeiten Mo-Fr. 8.00-20.00 Uhr, Samstag 07.00-20.00 Uhr.
Danach müssen Sie zum Vereinsgelände; Schorndorfer Str. 70 hochfahren

Vereinsgaststätte Wandertreff Waldeck, Schorndorfer Str. 70
Öffnungszeiten Sonn- und Feiertags ab 10.00 Uhr.
Bitte beachten: Betriebsferien am 22. und 29.08.2010.

Ferienprogramm
Am 14.08. leisten wir wieder unseren Beitrag zum Ferienprogramm der Gemeinde. Es geht wieder ins Strümpfelbachtal bei Klaffenbach zum Bachwandern und anschließend wird gegrillt.

Volkswandern
Der nächste Wandertermin ist der 15.08. in Uchtelfangen/Saarland. Wir machen damit den Gegenbesuch für deren Kommen 2009. Wegen der weiten Entfernung starten wir schon um 7.00 Uhr. Wer Interesse hat bitte melden bei Jürgen Burr 07191/57589, wir werden Fahrgemeinschaften bilden.

Vereinsgaststätte
Die Gaststätte ist bis zum 15.08.10 normal geöffnet, Dienstagabend ab 18 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr. Alles unter dem Motto einfach und preiswert, besonders für Eltern mit Kindern. Es gibt die gängigen Gerichte wie gewohnt, am Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Danach ist eine wohlverdiente Urlaubspause bis 31.08.10., damit ist der erste Öffnungstag dann wieder am Sonntag 05.09.10.

Terminänderung
Achtung! Der Grillabend für Mitglieder an der Feuerstelle beim Allmersberg wurde wegen einer Überschneidung auf den 28.08.10 verlegt.

Naturerlebnisweg und Permanente Wanderwege wieder begehbar
Die Rohre der Pipeline sind verlegt und die Gräben wieder zugedeckt. Somit können die Wege bei schönem Wetter mit kleinen Einschränkungen wieder begangen werden.

 

26.07.2010

Nordic Walking in Oberstaufen im Regen
Das war wieder ein Extrem. Der Wetterbericht „ausgiebige Niederschläge im Stau der Alpen“ stimmte, schon bei der Anreise am Freitag war das Ergebnis in der Talaue zwischen Immenstadt und Oberstaufen in Form von überlaufenden Bächen und unter Wasser stehende Wiesen zu sehen. Na ja, vielleicht wird es am Samstag.
Von wegen, es wird. Die ganze Nacht so was von Regen. Im Allmersbacher Haus kam man sich vor wie auf dem Rheinfallfelsen bei Schaffhausen.
Die vorausgeeilte Truppe um Macherin Angela Dais hatte alles so gut geplant. Das Frühstück am Samstag auf der Hörmoos Alpe war bestellt. Der Bus brachte uns nach oben, doch nach dem guten Frühstück nahte die Entscheidung. Nach wie vor strömender Regen, Schirm und Stöcke passen partout nicht zusammen. Was tun? So entschied jeder Teilnehmer für sich den weiteren Ablauf. Die Hälfte begab sich auf eine Regentour über Hochwies, Glutschwanden, Imberg und Waltersalpe zurück zur Talstation. In einigen Stationen wurde zum „Trocknen“ eingekehrt. Abends fanden sich doch alle mehr oder weniger durchnässt wieder im Lanzenbach ein, um den Grillabend im Haus zu genießen.
Einzig der Sonntagmorgen war regenfrei und die entschlossenen Aktiven drehten noch eine Runde im Weissachtal.
Fazit: das Wetter muss man nehmen wie es kommt und das Beste daraus machen. Das ist geglückt und dem Team um Angela sei gedankt.
Nicht vergessen: Der ständige Nordic Walkingtermin in Allmersbach jeden Dienstagabend, Treffpunkt Parkplatz Hörnle 19.00 Uhr.

Volkswandern
Der nächste Wandertermin ist der 01.08. in Heumaden. Dort wandern wir bei den amerikanischen Wanderfreunden Stuttgart. Interessante Wanderstrecken durch die Seitentäler und über die Höhenzüge links des Neckars.
Treffpunkt wie gewohnt um 8.00 Uhr Penny Parkplatz.

Vereinsgaststätte
Die Gaststätte ist normal geöffnet, Dienstagabend ab 18 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr. Alles unter dem Motto einfach und preiswert, besonders für Eltern mit Kindern. Es gibt die gängigen Gerichte wie gewohnt, am Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Telefon Gaststätte 07191/52333 oder Jürgen Burr 07191/57589.

Naturerlebnispfad und Permanente Wanderwege
Es tut uns leid, nach wie vor behindern die Baustellen der Ethylen Pipeline die Wanderwege. Es geht da nur sehr langsam voran. Aber derjenige der das nicht scheut, kann sich selbstverständlich auf die Wege begeben.
Die beiden Brücken des Pionierweges sind wegen Baufälligkeit inzwischen abgerissen. Es bestehen jeweils kleine Umleitungen, so dass der Weg durchgehend begehbar ist. Ob und wann die Brücken ersetzt werden, darüber kann noch keine Aussage gemacht werden.

 

10.07.2010

Es loderte wieder! Das „verspätete“ Feuer zur Sonnwende!
Auch in Allmersbach ist das Thema Sommersonnenwende jetzt symbolisch abgeschlossen. Während man beim kalendarischen Tag noch gefroren hätte, so war es am vergangenen Samstag doch etwas zu heiß. Die Vorbereitungsarbeiten auf dem Festplatz glichen eher mehrmaligen Saunagängen.
War es die Hitze, die vielen Veranstaltungen oder doch die Fußball WM? Der Besucherandrang erfolgte erwartungsgemäß zwar erst später, aber erreichte auch nicht ganz die Zahlen früherer Jahre. Aber das tat dem Verlauf des Festes keinen Abbruch.
Die Gewitterwolken machten einen Bogen um unser Täle, die Fußballexperten hatten ein überlegenes Lächeln nach dem grandios gewonnenen Viertelfinalspiel der DFB-Auswahl gegen Argentinien auf dem Gesicht und das „Duo Riff“ bot in gewohnter Weise wieder tolle Unterhaltung.
Kurz vor Einbruch der Dunkelheit formierte sich wieder der Fackelzug der Kinder zu einer kleinen Runde, ehe dann alle gemeinsam das Stangenhaus in Brand setzten. Schnell loderte das Feuer in den nächtlichen Himmel, die gewaltige Hitze trieb die Funken in ungeahnte Höhen. Für jung und alt immer wieder ein beeindruckendes Schauspiel.
Wir als Veranstalter danken für den Besuch. Und dann auch vor allem denjenigen, die durch ihr Entgegenkommen das Fest erst möglich machen: der Fam. Allmendinger für die Überlassung der Festwiese, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Malteser Hilfsdienst für die begleitende Betreuung, der Gemeindeverwaltung für das unkomplizierte Entgegenkommen.
Die helfenden Mitglieder der Berg- und Wanderfreunde haben unter den Bedingungen wieder Beachtliches geleistet, für einen kleinen Verein fast zu viel. Das sei an dieser Stelle auch einmal erwähnt.

Ausflug Tirol
Der Bericht über den Ausflug mit Bildern ist hier nachzulesen Tirol 2010

Vereinsgaststätte
An den Sonntagen 11. und 18.07. ist die Gaststätte wegen geschlossener Gesellschaften nur bedingt geöffnet. Danach geht es zu den üblichen Zeiten weiter.

Nordic Walking
Manche haben es auf unserem Ausflug gemerkt, die Bergtouren gehen nicht mehr so leicht von der Hand. Hier der Ratschlag für Abhilfe: Kommen Sie zum Wandern oder zum Nordic Walking. Nordic jeden Dienstagabend, Treffpunkt Parkplatz Hörnle 19.00 Uhr.

Der nächste Wandertermin ist der 18.07. in Hochdorf. Die haben immer schöne Waldstrecken.

Naturerlebnispfad und Permanente Wanderwege
Nach wie vor kann es durch verschiedene Baustellen der Ethylen Pipeline zu Behinderungen auf den Wegen kommen. Aber derjenige der das nicht scheut, kann sich einer überaus erfrischenden Natur entlang dieser Wege freuen. Auch erfrischend: die Blumenpracht und die Kneippanlage auf unserem Vereinsgelände. Für jedermann frei zugänglich.

 

01.07.2010

Einladung! Es ist wieder so weit! Sonnwendfeier am 3. Juli!
Das nächste Großereignis nach dem Wandertag steht mit der „verspäteten“ Sonnwendfeier an. Das Holz ist hingerichtet, die Vorbereitungen abgeschlossen.
Bei Fußball WM steht das Viertelfinale fest. 16.00 Uhr Deutschland : Argentinien.
Und danach kann es losgehen: Auf zur Sonnwendfeier!
Es gibt ab 19.00 Uhr in gewohnter Weise wieder tolle Unterhaltung mit dem „Duo Riff“, die Fackelwanderung der Kinder beginnt um ab 21.15 Uhr dann lodert es wieder in den Himmel, das verspätete Feuer zur Sonnwende.

Auf Wanderschaft in den Hohen Tauern, Traumausflug nach Osttirol!
Die Wetterprognose für die Alpen verhieß nichts Gutes! Das altbayrische Dorf des Markus Wasmeier am Schliersee erreichten wir im strömenden Regen. Trotzdem schmeckte das Weißwurstfrühstück in der urigen Bauernschänke, die Besichtigung der Bauernhäuser fand mit dem Regenschirm statt. Die nächste Station, Kitzbühel und der Hahnenkamm, an eine Steifwanderung nicht zu denken, alles wolkenverhangen.
So erreichte der vollbesetzte Reisebus der Wanderfreunde durch den Felbertauerntunnel vorzeitig das Hotel Alpenhof in St. Jakob im Defereggental.
Doch schon ab Montag wurde das Wetter besser, die Bauern fingen mit der Heuernte an und wir erlebten sie, die Urlandschaft der Hohen Tauern. Gewaltige Gebirgsketten mit steilen und schroffen Felswänden, unzählige Gipfel umrahmt vom ewigen Eis und tosende Bäche, die in engen Schluchten zu Tal stürzen. In den Tälern die schöne Kulturlandschaft mit saftigen Almmatten, blütenreichen Bergmähdern und harmonisch in die Landschaft gebaute Almsiedlungen.
Bei den täglichen Unternehmungen jeden Tag eine andere Facette: Bergpanoramen wie gemalt vor blauem Himmel mit den Großkalibern wie den 3 Zinnen und dem Großglockner, nachdenkliches auf dem 1. Weltkriegsberg Monte Piana nach einer Auffahrt mit Jeeps, luftiges in der Galitzenklamm, gesundheitsfördernde Bäder im Bauernbad in Abfaltersbach, besinnliches am Lavanter Kirchbichl mit den Wallfahrtskirchen, köstliches im Strumerhof bei der Kräuterwirtin Anna Holzer (bekannt durch Sarah Wiener in Arte), interessantes im Kalser Glocknerhaus und Heimatmuseum. Besonders der 84jährige Führer im letzteren Haus, ein wahrer Zeitzeuge.
Und es wurde sehr viel gewandert: im schönen Talabschluss Innergschlöss, durch den sagenumwobenen Lärchenwald des Zedlacher Paradieses, auf der Brunnalm und an der Schwarzach im heimischen St. Jakob, in den Lienzer Dolomiten, im Kalser Tal hoch zur Lucknerhütte und einiges mehr. Am Wegesrand immer beeindruckende Natur und Blumenvielfalt, die mit den blühenden Alpenrosen am Staller Sattel ihren Höhepunkt fand.
Resümee: Ein sehr gutes Hotel, geglückte Unternehmungen bei Traumwetter mit zwar kleineren Blessuren, ein alle noch so enge Bergsträßlein meisternder Busfahrer Roland und auf der Heimfahrt zum krönenden Abschluss doch noch die Hahnenkammauffahrt in Kitzbühel mit Streifwanderung. Skiweltcup im Sommer pur.
Und noch eins drauf: Deutschland gegen England gewonnen. Zwischen immer mehr schwarz/rot/gold bestückten PKWs erreichte man glücklich und zufrieden wieder Allmersbach.

Vereinsgaststätte
Am den Sonntagen 04. und 11.07.10 ist die Gaststätte wegen geschlossener Gesellschaften nicht geöffnet. Danach wieder zu den üblichen Zeiten.

 

17.06.2010

Das neue Wanderblättle “Juni 2010” ist online nachzulesen. Einfach auf den Link klicken.

 

09.06.2010

Nachlese zum 34. Volkswandertag
Die Diskussionen werden wohl noch einige Wochen auf den Wandertagen im Ländle anhalten. Dabei sind wir denen dankbar, die nicht nur über Dreckwege schimpfen, sondern sich auch mit der Problematik einer solchen Veranstaltung auseinandersetzen. Hätte jemand im Februar vorhergesagt, dass es im Wonnemonat Mai fast durchgehend regnet, dann hätten wir selbstverständlich anders geplant. Denn die Pläne muss man schon um diese Zeit zur Genehmigung einreichen.
Um flexibel reagieren zu können, müsste man zumindest je einen Plan für Regen oder Sonne zur Verfügung haben. Aber ist dieser Aufwand noch gerechtfertigt?
Die Vorbereitungszeit und die Risiken für den Veranstalter eines Volkswandertages sind eh schon an der Grenze, ohne eine gewisse Portion Idealismus einiger Mitglieder ginge gar nichts mehr.
Der Problematiken sind hinlänglich bekannt: zurückgehende Teilnehmerzahlen und steigende Fixkosten. Alles soll finanziell äußerst günstig sein, einen Parkplatz bitteschön vor der Haustüre obwohl man zum Wandern kommt, usw.
Wenn es egal ist, ob die Wanderstrecken auf Asphalt oder Beton verlaufen (auch noch jedes Jahr gleich), wenn man die Vorzüge einer Landschaft total außer Acht lässt, dann beschleunigt das den Abwärtstrend der Volkswanderbewegung.
Wer vermisst einen Autoschlüssel, Marke VW, Halsband pink? Diverse Schirme und Stöcke? Abzuholen im Vereinsheim der Berg- u. Wanderfreunde oder anrufen unter 07191/57589.

Vereinsgelände an der Schorndorfer Straße
Das versteckte Kleinod im Grünen, für jedermann frei zugänglich: Bolzplatz, Kneippanlage, Kinderspielgeräte, Aussichtspunkte, Naturerlebnispfad (bei schönem Wetter begehbar). Und dann einkehren in der Vereinsgaststätte unter dem Motto gut, einfach und preiswert. Es erwarten Sie Teams der Berg- u. Wanderfreunde.
Die Gaststätte ist Dienstags ab 18.00 Uhr und Sonntags ab 10.00 Uhr geöffnet. Sollten Sie außerhalb der Öffnungszeiten was planen, einfach vorbeikommen oder anrufen unter 07191/57589 Jürgen Burr.

Ausflug in die Berge
Ausflugsteilnehmer: Bald ist es so weit. Der Ausflug nach Osttirol steht mit der Abfahrt am 20. Juni bald vor der Türe. Die Abfahrtszeit steht mit 4.30 Uhr am Penny Markt schon Mal fest.
Alles andere gibt es am Dienstagabend, den 15.06.10 um 19.00 Uhr. Kommen Sie am Vereinsheim vorbei, es gibt die neuesten Informationen und die nötigen Unterlagen. Außerdem ist die Vorfreude auf ein Ereignis auch nicht schlecht!

Sonnwendfeier am 3. Juli
Das nächste Großereignis steht mit der Sonnwendfeier an. Das Holz ist hingerichtet, die Vorbereitungen laufen, die Andrea Berg hat ihr Open Air vorverlegt. Eigentlich kann nur das Wetter oder die Fußball WM (Viertelfinale) einen Streich spielen.
Es gibt in gewohnter Weise wieder tolle Unterhaltung mit dem „Duo Riff“, die Fackelwanderung der Kinder ist nicht mehr wegzudenken und dann lodert es wieder in den Himmel, das verspätete Feuer zur Sonnwende. Bitte vormerken.

 

31.05.2010

Dieser Wandertag hatte es in sich
Eigentlich waren wir gut vorbereitet: zirka 2.5 km Wiesenwege gemäht, Entwässerungsrinnen gezogen, Wege ausgeschnitten, usw. Und wie immer neue Wanderstrecken: Die 5 km führten auf Wiesen- und Waldwegen aussichtsreich über das Schützenhaus Heutensbach. Die 10 km Strecke durchlief das Käsbühl und führte über die Hochfläche beim Moto-Cross Gelände Rudersberg, die 20 km durchstreifen die südöstlichen Waldgebiete des Weissacher Tals. Doch was bei „normalem“ Wetter Genusswandern hätte sein sollen, verkehrte sich durch die ständigen Regenfälle nicht nur am Veranstaltungstag, sondern schon die Wochen vorher, genau ins Gegenteil. Besonders die prekären Stellen hinterm Schützenhaus Heutensbach und oberhalb unseres Vereinsgeländes verwandelten sich sehr schnell in Dreckwege mit ständiger Rutschgefahr.
Eine Umlegung der Strecken am Veranstaltungstag ist schon aus rechtlicher Sicht, wegen der dann fehlenden Genehmigung, nicht mehr möglich. Absagen? So weit wollten wir dann doch nicht gehen. Doch was wir dann von einigen Teilnehmern in teilweise beleidigender Weise zu hören bekamen, dass muss nachdenklich stimmen.
Liebe Teilnehmer! Wenn man das Wetterrisiko vollständig ausschließen will, dann gibt es in Zukunft nur noch Wanderstrecken auf Teer- und Betonpisten durch die Prärie. Dann hören wir heute schon: Bei dieser Hitze durch die Äcker, wo man doch so einen schönen Wald hat. Alles schon dagewesen.
Wenn jeder Wanderverein nur noch eine Sicherheitsstrecke, auch noch jedes Jahr dieselbe, anbietet: Wo bleibt dann der Reiz auf eine Volkswanderung zu gehen? So weit zu diesem Thema.
Eingebunden war eine Jugendwanderung unter dem Motto „Rund um Entenhausen“, wozu bei diesem Wetter erstaunlich viele Kinder mit ihren Eltern teilnahmen.
Insgesamt 700 Teilnehmer dürften es bei diesem 34. Auflage des Volkswanderns gewesen sein. Die größten Wandergruppen kamen aus Boxbach/Heidelberg und Gengenbach. Zur Unterhaltung spielten die Backnanger Straßenmusikanten. Wenigstens sie brachten heitere Stimmung in die Bude.
Den restlichen Teilnehmern gilt der Dank für das Kommen und das Verständnis für die Einschränkungen bei dieser Freiluftveranstaltung.

Zusammen mit dem Albverein unterwegs
Gemeinsam mit dem Albverein Backnang führte eine Busfahrt ins Römermuseum Hechingen-Stein. Getreide mahlen, Teig kneten, Backofen anheizen, Führung durch den rekonstruierten Gutshof mit kleinem Museum, Feuerstelle richten, gemeinsam grillen standen auf dem Programm.
Anschließend gab es noch einen Abstecher zu Frau Wolle bei Sulz. Den 6 Kindern aus Allmersbach hat es sichtlich gefallen.

Voranzeigen
Wir beteiligen uns am Volkswandertag 05./06.06 in Buchenberg/Jagst. Treffpunkt wie immer am Sonntag, 8.00 Uhr Penny Markt.

 

26.05.2010

Wochenende ganz im Zeichen des 34. Int. Volkswandertages
Wir sind vorbereitet und laden Sie recht herzlich zum Wandertag am Sonntag, den 30. Mai ein. Start und Ziel ist das Vereinsgelände an der Schorndorfer Straße. Wir bieten, wie jedes Jahr, neue Wanderstrecken: Die 5 km führen Sie auf Wiesen- und Waldwegen aussichtsreich über das Schützenhaus Heutensbach. Die 10 km Strecke durchläuft den Käsbühl und führt über die Hochfläche beim Moto-Cross Gelände Rudersberg, die 20 km durchstreifen die südöstlichen Waldgebiete des Weissacher Tals. Startzeit ist von 7.00 bis 13.00 Uhr. Verbunden ist die Veranstaltung mit einer Jugendwanderung unter dem Motto „Rund um Entenhausen“, wozu wir natürlich besonders die Kinder mit ihren Eltern zu diesem kurzweiligen Trip einladen.
Bewirtschaftet ist das gesamte Vereinsgelände. Die Palette reicht von Pommes Frites bis zum Gemischten Braten, selbstverständlich sind alle gängigen Getränke vorhanden. Und das alles zu den bekannt günstigen Preisen.
Auch sind natürlich Nichtwanderer recht herzlich willkommen, denn zur Unterhaltung haben wir dieses Mal die Backnanger Straßenmusikanten engagiert. Außerdem locken das Wassertretbecken und diverse Spielgeräte.
Geparkt werden kann auf der gesperrten Schorndorfer Straße, dem alten Sportplatz, sowie bei trockenem Wetter auf diversen Wiesenstücken.

 

16.05.2010

34. Int. Volkswandertag in Allmersbach im Tal
am Sonntag, 30. Mai 2010
mit Jugendwandertag (Motto: „Rund um Entenhausen“)

Veranstalter:Berg- und Wanderfreunde Allmersbach im Tal
Wanderstrecke:5 + 10 + 20 km
Startzeit: 7.00 bis 13.00 Uhr (Zielschluss 17.00 Uhr
Start u. Ziel: neu!Vereinsgelände an der Schorndorfer Straße 70
Auszeichnung:Restmedaillen

Neue Wanderstrecken durch das südöstliche Weissacher Tal + Panorama + Erlebniswege
Wassertretbecken in Betrieb
Liveunterhaltung

Bewirtschaftet ist das gesamte Vereinsgelände (für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt)
Auf Ihren Besuch freuen sich die Berg- und Wanderfreunde Allmersbach im Tal

Wanderwege bei Regenwetter nicht mehr begehbar!
Die Wanderstrecken werden mehrere Male von der im Bau befindlichen Ethylen Pipeline gekreuzt. Unzumutbar ist im Moment die Passage am „Ölleitungsparkplatz“ zwischen Rettichkreisel und Stöckenhof. Außerdem gibt es momentan, bedingt durch Holzrückearbeiten, noch andere schwierige Wegstellen. Wir raten im Moment von einer Begehung bei Schlechtwetter ab.

Permanenten Wanderwege gesperrt!
Aus den oben angeführten Gründen werden diese Wege vorübergehend offiziell für die Wertung des Deutschen Volkssportabzeichens gesperrt.

Programm für daheimgebliebene Pfingstferienkinder
Hallo junge Eltern. Gemeinsam mit dem Albverein Backnang planen wir für Donnerstag 27. Mai eine Busfahrt ins Römermuseum Hechingen-Stein mit folgendem Programm: Bus der Firma Betz, Getreide mahlen, Teig kneten, Backofen anheizen, Führung durchs Museum, Feuerstelle richten, gemeinsam grillen. Grillgut bringt jeder selbst mit, dazu das selbstgebackene Brot. Getränke von dort. Das dauert locker bis ca. 15. Uhr. Anschließend gibt es noch einen Abstecher zu Frau Wolle bei Sulz. Dort wäre bei schönem Wetter noch Baden im Bach angesagt.
Kosten sind 5 € für Kinder und 25 € für Erwachsene für Fahrt, Führung und Programm.
Abfahrtszeit bei Fa. Betz in Cottenweiler 8.10 Uhr und in Allmersbach Ortsmitte 8.20 Uhr.
Nützen Sie das einmalige Angebot der Arge Albverein Backnang und Berg- und Wanderfreunde. Bitte um Anmeldung unter 07191/57589 Jürgen Burr.

Vereinsgaststätte
Due Vereinsgaststätte ist über Pfingsten an beiden Tagen ab 10 Uhr geöffnet. Es erwartet Sie wie gewohnt ein Team der Berg- u. Wanderfreunde.

34. Int. Volkswandertage stehen bevor
Am 30. Mai ist es wieder so weit. Wir veranstalten den nunmehr 34. Volkswandertag. Und dieses Jahr wieder am Sonntag ab 7.00 bis 13.00 Uhr. Wieder neu die Wanderstrecken, sie führen über 5, 10 und 20 km um Heutensbach und die südöstlichen Waldgebiete. Verbunden ist die Veranstaltung mit einer Jugendwanderung mit dem Motto „Rund um Entenhausen“, wozu wir natürlich besonders die Kinder mit ihren Eltern zu diesem kurzweiligen Trip einladen.
Ausgangspunkt ist das Vereinsgelände der Berg- und Wanderfreunde, geparkt werden kann auf der gesperrten Rudersberger Straße, dem alten Sportplatz, sowie bei trockenem Wetter auf diversen Wiesenstücken.
Bewirtschaftet ist das gesamte Vereinsgelände und für die Unterhaltung sorgen Live-Musiker der Extra Klasse.

 

08.05.2010

Permanente Wanderwege!!!
Bedingt durch den Bau der Ethylen Pipeline, sie kreuzt die PW-Strecken gleich an 3 Stellen, müssen unsere Wege ab sofort gesperrt werden. Über das Ende der Bauarbeiten liegen keine Informationen vor.

 

04.05.2010

Wanderwege immer beliebter!
Der Frühling hat es mitgebracht. Blühende Natur, wunderbare Aussichten, würzige Waldluft, Wanderherz was willst du mehr? Die Besucherzahlen des ersten Maiwochenendes hat die steigende Beliebtheit verdeutlicht.
Aber wir als Betreiber kämpfen teilweise mit ungeahnten Schwierigkeiten. Im Moment gibt es folgende Behinderungen: Alle Strecken sind vom Bau der Ethylen Fernleitung beeinträchtigt, diese kreuzt unsere Wanderstrecken gleich 3 Mal. Wir haben von den Bauträgern keine Informationen über Behinderungen oder gesperrte Wege. Aber, wie schon geschehen, werden Schilder einfach entfernt und das führt zu Irritationen. Außerdem muss mit Behinderungen während der Verlegung der Rohre gerechnet werden.
Der Naturerlebnispfad und PW 8 km ist ab Sitzeiche Richtung Stöckenhof durch Holzrückearbeiten ramponiert und nicht wieder hergestellt. Er ist bei gutem Wetter begehbar, bei schlechtem Wetter sollten Sie die beschilderte Umleitungsstrecke benützen. Für den PW 17 km teilte uns das Staatliche Forstamt am 27.04.10 mit, dass die Brücken des Pionierwegs auf Rudersberger Seite ab sofort wegen Baufälligkeit gesperrt und in der Folge auch abgerissen werden. Es sind ebenfalls Umleitungsstrecken eingerichtet. Für knapp 20 km Wanderstrecken wahrhaft viele Baustellen. Wir bitten diese Einschränkungen zu berücksichtigen, die Aufarbeitung wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Programm für daheimgebliebene Pfingstferienkinder
Hallo junge Eltern. Gemeinsam mit dem Albverein Backnang planen wir für Donnerstag 27. Mai eine Busfahrt ins Römermuseum Hechingen-Stein mit folgendem Programm: Bus der Firma Betz, Getreide mahlen, Teig kneten, Backofen anheizen, Führung durchs Museum, Feuerstelle richten, gemeinsam grillen. Grillgut bringt jeder selbst mit, dazu das selbstgebackene Brot. Getränke von dort. Das dauert locker bis ca. 15. Uhr. Anschließend gibt es noch einen Abstecher zu Frau Wolle bei Sulz. Dort wäre bei schönem Wetter noch Baden im Bach angesagt.
Kosten sind 5 € für Kinder und 25 € für Erwachsene für Fahrt, Führung und Programm.
Abfahrtszeit bei Fa. Betz in Cottenweiler 8.10 Uhr und in Allmersbach Ortsmitte 8.20 Uhr.
Nützen Sie das einmalige Angebot der Arge Albverein Backnang und Berg- und Wanderfreunde. Bitte um Anmeldung unter 07191/57589 Jürgen Burr.

Vereinsgaststätte
Am kommenden Muttertag ist die Gaststätte mit einem Sonderangebot geöffnet. Es gibt der Saison entsprechend Spargelgerichte und am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Bitte um Platzreservierung unter 57013 Karin Hafner oder 52333 Gaststätte.

Änderungen im Gaststättenbetrieb
Nach der vergeblichen Suche nach einem Pächter wollen wir mit eigenen Leuten den Betrieb aufrecht halten. Aber das geht nur mit Einschränkungen. Ab sofort ist am Mittwoch und Samstag nicht mehr geöffnet. Aber das dürfte ja kaum einen stören, da die Besucherfrequenz an diesen Tagen, mit Verlaub gesagt, bescheiden war.
Neue Öffnungszeiten ab sofort: Dienstagabend ab 18.00 Uhr, Sonn- und Feiertag ab 10.00 Uhr. Sondertermine außerhalb der Öffnungszeiten ab 15 Personen können Sie jederzeit mit uns vereinbaren. Ansprechpartner 07191/57589 Jürgen Burr.

Vorankündigung
Einladung zu einer außerordentlichen Besprechung an alle interessierten Mitglieder am 19.05.10 um 18.00 Uhr in unsere Vereinsgaststätte! Die Themen betreffen die Vereinsgaststätte Wandertreff Waldeck und den bevorstehenden Volkswandertag.

 

01.05.2010

Wanderwege jetzt in voller Frühlingspracht!
Genießen Sie die Natur am Wegesrand. Demnächst ist durch den Bau der Ethylenfernleitung mit Einschränkungen zu rechnen, die Bagger nähern sich Allmersbach im Tal und die Trasse kreuzt die Wanderstrecken gleich zwei Mal. Leider kommt noch ein weiterer Punkt hinzu: die Pionierbrücken auf dem PW 17 km sind ab sofort gesperrt und werden abgerissen. Auch dort gibt es kleine Umleitungen. Bitte die Hinweise am Start beachten.

Auch der Lanzenbach ist wieder schneefrei!
Damit ist das Allmersbacher Haus im Oberallgäuer Weissachtal gemeint, bekannt als Schnee- und Kälteloch. Es stand der große Frühjahrsputz an. Die Seniorentruppe beseitigte alle Winterspuren, die Sesselbahn ist wieder besetzt, ein Großteil der Matratzen und Roste ausgewechselt, alles geputzt und repariert. Die Sommersaison kann beginnen.

Wassertretbecken wieder in Betrieb!
Mit einer kleinen Hocketse am „Monte Allmersberg“ wurde das Tretbecken in Betrieb genommen. Die Anlage ist für die Allgemeinheit gedacht und frei zugänglich, auch über den Sportplatzeingang. Handtuch mitbringen, die Frische des Wassers genießen!
Verbunden war die Eröffnung mit „Wetten dass“. Die Anzahl der Mitglieder reichte bei weitem nicht aus, um die 80% Freibiergrenze zu erreichen. Am Wetter lag es bestimmt nicht, denn das war für eine Freiluftveranstaltung geradezu ideal. Es waren die da, die eigentlich (fast) immer da sind.

Terminabsagen
Wegen mangelnder Beteiligung fallen der Radfahrtermin in der Pfalz 03.-07.05. und der Termin Geocaching am 03.06.10 aus.

Volkswandertermin
Am 01./02.05 in Oberstenfeld. Treffpunkt 8.00 Uhr Penny.

Vereinsgaststätte
Am kommenden Wochenende ist die Gaststätte an beiden Tagen geöffnet. Am 1. Mai Gegrilltes auf der Freiterrasse. Am Sonntag normaler Betrieb. An beiden Tagen am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Verbinden Sie Wanderstrecken und Wassertretbecken mit einer preiswerten Einkehr bei uns.
Telefon Gaststätte 07191/52333. Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

21.04.2010

Fleckaschau brachte uns einigen Trubel!
Durch das schöne Frühlingswetter war ordentlich was los bei der Gemeinschaftsveranstaltung des Gewerbevereins. Und wir mitten drin. Durch die Umgestaltungen und schon gemachten Zusagen waren wir dann gleich an 2 Stellen vertreten, zusammen mit der Vereinsgaststätte schon eine einmalige Herausforderung.
Wir bedanken uns für den regen Besuch an unseren Ständen. Freilich hätte man das eine oder andere besser machen können, aber, wie schon oben angeführt, die kurzfristige Planung war dann doch etwas schwierig. Wir bedanken uns ebenfalls bei den Firmen Handel und Höfliger für das entgegengebrachte Vertrauen.

Einbruch in die Vereinsgaststätte!
Zu allem Überfluss wurde in der Nacht zum Sonntag auch noch die Gaststätte von Einbrechern heimgesucht. Zwei zerstörte Türen und zerschlagene Leuchten mussten für einen kleinen Geldbetrag herhalten. Viel Schaden fast wegen nichts. Liebe Einbrecher, wir lassen kein Geld im Vereinsheim, wir haben auch keinen Zigarettenautomaten oder Tresor!

Wanderwege jetzt in voller Frühlingspracht!
Genießen Sie die Natur am Wegesrand. Demnächst ist durch den Bau der Ethylenfernleitung mit Einschränkungen zu rechnen, die Bagger nähern sich Allmersbach im Tal und die Trasse kreuzt die Wanderstrecken gleich zwei Mal. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Einladung zur Eröffnung der Wassertretsaison am 25.04.10.
Es ist wieder so weit, die Anlage ist wieder in Betrieb! Herzliche Einladung an die Bevölkerung, Handtuch mitbringen, die Frische des Wassers genießen!
Verbunden ist die Eröffnung ab 9.30 Uhr mit einer kleinen morgendlichen Party am Fuße des Monte Allmersberg!
Zeitgleich läuft eine vereinsinterne Wette. Was steckt dahinter? Im Moment zählt der Verein 200 Mitglieder. Wir Vorstände haben uns schon öfters gefragt, wie das wohl aussehen würde, wenn (fast) alle Mitglieder auf einem Haufen zusammen sind. Um das einmal auszutesten ist gerade dieser Frühlingstermin mit einem kleinen Spaziergang um das Vereinsgelände und durchs Tretbecken ideal. Sollten bis 10.30 Uhr 80% der Mitglieder (abzüglich kranke, über 50 km entfernt wohnende, Geschäftsreisende und Hüttendienst) diesen Termin wahrgenommen haben, laden die Vorstände zu einem Frühschoppen (Freibier und Fasswein) rund um den Monte oder auf unserer wunderbaren Aussichtsterrasse ein. Die Voraussetzungen wären gegeben, nun liegt es an den Mitgliedern! Machen Sie daraus das Ereignis des Jahres!

Volkswandertermine
Am 24./25.04 in Ruppertshofen. Treffpunkt 8.00 Uhr Penny.

Vereinsgaststätte
Am Wochenende ist die Gaststätte in die Eröffnung der Wassertretsaison mit eingebunden. Gängige Gerichte vom Wurstsalat und Gegrilltes vom Monte, am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Verbinden Sie Wanderstrecken und Wassertretbecken mit einer preiswerten Einkehr bei uns.
Telefon Gaststätte 07191/52333. Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

11.04.2010

Die ersten Frühlingsblumen auf den Wanderwegen!
Endlich Frühjahr! Und die Frühlingsblumen grüßen am Wegesrand. Auf den Schutzwiesen am Alten Berg ganze Platten von dunkelblauen Veilchen. Was gibt es schöneres als eine Runde auf dem Naturerlebnispfad mit den zu dieser Jahreszeit auch noch relativ klaren Aussichtsmöglichkeiten.
Aber einen Wermutstropfen gibt es. Der erst letztes Jahr unter Verwendung von 30 Kubikmeter Hackschnitzel mit viel Aufwand hergestellte Weg von der Sitzeiche zum Stöckenhof ist durch Holzrückarbeiten wieder zerstört und nicht mehr passierbar. Er gleicht im Moment eher einem Truppenübungsplatz. Von uns wurde eine Umleitung beschildert, unsere einzige Möglichkeit. Das betrifft den PW 8 km und den Naturerlebnisweg.

Die nächsten Termine
Am 17.04. Beteiligung am 50jährigen Jubiläum der Fa. Handel.
Am 18.04 Beteiligung an der Fleckaschau bei den Firmen Handel (Oldies) und Höfliger (Young Genration) mit Imbiss Zelten.
Der große Frühjahrsputz Allmersbacher Haus wurde aus verschiedenen Gründen nach hinten verschoben. Er findet jetzt vom 20.-23.04. statt. Bei dieser Gelegenheit werden ein großer Teil der Matratzen erneuert. Teilnehmer bitte melden bei Jürgen Burr, Tel. 57589.
Am 25.04. Eröffnung der Wassertretsaison verbunden mit „Wetten dass“ ab 9.30 Uhr! Was steckt dahinter? Im Moment zählt der Verein 200 Mitglieder. Wir als Vorstände haben uns schon öfters gefragt, wie das wohl aussehen würde, wenn (fast) alle Mitglieder auf einem Haufen zusammen sind. Um das einmal auszutesten ist gerade so ein Frühlingstermin mit einem kleinen Spaziergang um das Vereinsgelände und durchs Tretbecken ideal. Sollten bis 10.30 Uhr 80% der Mitglieder (abzüglich kranke, über 50 km entfernt wohnende, Geschäftsreisende und Hüttendienst) diesen Termin wahrgenommen haben, laden die Vorstände zu einem Frühschoppen (Freibier und Fasswein) rund um den Monte Allmersberg oder auf unserer wunderbaren Aussichtsterrasse ein. Die Voraussetzungen wären gegeben, nun liegt es an den Mitgliedern! Machen Sie daraus das Ereignis des Jahres!
Herzliche Einladung auch an die übrige Bevölkerung.

Volkswandertermine
Am 10./11.04. in Freiberg/Neckar, am 17./18.04 in Billigheim und 24./25.04 in Ruppertshofen. Treffpunkt jeweils 8.00 Uhr Penny.

Vereinsgaststätte
Am Wochenende 11./12.04. normaler Betrieb, gängige Gerichte vom Wurstsalat bis zum Schnitzel, am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Genießen Sie wie vorstehend beschrieben den Frühling auf den Wanderwegen mit einer preiswerten Einkehr bei uns. Auch auf dem Vereinsgelände tut sich immer was.
Hier nochmals die neuen Öffnungszeiten: Dienstag ab 17, Mittwoch und Samstag ab 14 und Sonntag ab 10 Uhr. Telefon Gaststätte 07191/52333.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

29.03.2010

Auf der Suche nach dem Frühling in Stuttgarts Parkanlagen
Auf der Wanderung vom Killesberg zum Neuen Schloss traf die relativ große Wandergruppe nach dem langen Winter allerdings nur die Vorboten des Frühlings an. Ein erfrischender Anfang: auf dem Killesberg begrüßte uns blauer Himmel und vom Edelstahlaussichtsturm hatte man nach dem Regen eine wunderbare Aussicht. Auffallend die riesige Fläche der abgerissenen ehemaligen Messehallen. Abwärts führte der Weg in die Nähe des Pragsattels, viel hat sich dort verändert, aber der Hochbunker steht heute noch. An der Wilhelma vorbei zum Rosensteinschlösschen, ein Blick auf den Neckar und Bad Cannstatt werfend durchwanderte man das ehemalige IGA-Gelände bis zum Neuen Schloss. Kaum zu glauben, dass man mitten in unserer Landeshauptstadt 3 Stunden lang abwechslungsreich wandern kann, ohne eine Hauptstraße zu berühren. Der Abschluss im „Paulaner“ brachte uns der Wirklichkeit wieder näher. Die Königsstraße, Stuttgarts Prachtmeile, präsentierte sich durchgehend mit Abfall übersäht. Wanderführerin Heide Weissenberger wurde gedankt für die interessante Führung und von der nahen S-Bahnhaltestelle ging es wieder heimwärts.

 

27.03.2010

Vereinsgaststätte
Über Ostern sind wir für Sie da !
Genießen Sie die erwachende Natur am Waldrand mit einer preiswerten Einkehr bei uns. Die Berg- u. Wanderfreunde würden sich freuen. Hier die Öffnungszeiten über die Osterfeiertage:
Karfreitag ab 11.00 Uhr
Samstag ab 14.00 Uhr
Ostersonntag und Ostermontag ab 11.00 Uhr
Telefon Gaststätte: 07191/52333.
Wir wünschen ein frohes Osterfest.

 

23.03.2010

Frühlingswandern am 28.03.10 in Stuttgart
Vom Killesberg durch die blühenden Parkanlagen zum Schlossgarten. Wanderzeit ca. 2.5 Stunden. Gestaltung je nach Wetter und Gruppenzusammensetzung, d.h. eventuell kann auch ein Besuch im Planetarium eingeplant werden.
Wir treffen uns um 9.00 Uhr am Bahnhof Maubach. Gruppenfahrkarte S-Bahn (3.50 € pro Teilnehmer), Abfahrt 9.14 Uhr nach Stuttgart. Rückkehr gegen Abend. Anmeldung nicht erforderlich, nur rechtzeitig am Bahnhof Maubach sein.

Nordic Walking
Durch die den ganzen Winter vereisten Wege ist die ganze Aktion etwas eingeschlafen. Deswegen geht es mit der Sommerzeit gleich wieder auf die Waldwege. Wir treffen uns wie gewohnt jeden Dienstag um 19.00 Uhr auf dem Hörnle Parkplatz (alte Kirche bergwärts).
Also wieder langsam ran, später gibt es wieder Leistungsgruppen und Sonderaktionen. Ebenfalls kostenlos teilnehmen können auch Nichtmitglieder. Ansprechpartner ist Angela Dais, Tel. 07191/57055.

Frühjahrsputz Allmersbach Haus am 9.-11.04. entfällt und wird stattdessen unter der Woche ab 12.04. durchgeführt. Vorausgesetzt es liegt kein Schnee mehr.

Vereinsgaststätte
Am Wochenende 27./28.03. normaler Betrieb, gängige Gerichte vom Wurstsalat bis zum Schnitzel, am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Genießen Sie die erwachende Natur am Waldrand mit einer preiswerten Einkehr bei uns. Die Berg- u. Wanderfreunde würden sich freuen.
Hier nochmals die neuen Öffnungszeiten: Dienstag ab 17, Mittwoch und Samstag ab 14 und Sonntag ab 10 Uhr. Telefon Gaststätte 07191/52333.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

19.03.2010

Das neue Wanderblättle ist jetzt online nachzulesen. Der folgende Link führt Sie direkt dorthin: Wanderblättle März 2010

 

17.03.2010

Unterwegs bei Schloss Burg Stettenfels
Der diesjährige Besen war bequem auf der Autobahn zu erreichen. Von Untergruppenbach aus startete die Wanderung über das riesige Gelände der Burg Stettenfels, die hatten übrigens Eröffnung der Frühjahrssaison, auf schneebedeckten Wegen durch Weinberge und Wald. Bald überquerten wir die lautstarke Autobahn, um über Happenbach den Bach abwärts den Blockhausbesen Seeger anzusteuern. Kein Besen im üblichen Sinne, sondern das Blockhaus hat verschiedene Ebenen mit riesiger Kapazität. Überraschend gut der schnelle und gute Service des Hauses.
Nach ein paar gemütlichen Stunden startete der vollbesetzte Bus wieder Richtung Heimat.

Termine
Arbeitseinsatz Holz schlagen für Sonnwendfeier am 20.03.10
Treffpunkt 9.00 Uhr Vereinsheim. Wir holen die Stangen dieses Jahr im Allmersbacher Wald.

Frühlingswandern am 28.03.10 in Stuttgart
Vom Killesberg durch die blühenden Parkanlagen zum Schlossgarten. Wanderzeit ca. 2.5 Stunden. Gestaltung je nach Wetter und Gruppenzusammensetzung, d.h. eventuell kann auch ein Besuch im Planetarium eingeplant werden.
Wir treffen uns um 9.00 Uhr am Bahnhof Maubach, Gruppenfahrkarte S-Bahn (3.50 € pro Teilnehmer), Abfahrt 9.14 Uhr nach Stuttgart. Rückkehr je nach Gestaltung gegen Abend.
Anmeldung nicht erforderlich, nur rechtzeitig am Bahnhof Maubach sein.

Frühjahrsputz Allmersbach Haus entfällt am 9.-11.04. und wird stattdessen unter der Woche ab 12.04. durchgeführt. Vorausgesetzt es liegt kein Schnee mehr.

Vereinsgaststätte
Rostbratenfreunde aufgepasst, am Wochenende 20./21.03. können Sie zuschlagen. Die Berg- und Wanderfreunde laden zu dem im Schwabenland so beliebten Gericht ein.
Hier nochmals die neuen Öffnungszeiten: Dienstag ab 17, Mittwoch und Samstag ab 14 und Sonntag ab 10 Uhr. Telefon Gaststätte 07191/52333.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

08.03.2010

Veranstaltungen
Die Besenwanderung am 13.03. führt uns dieses Jahr in den Blockhausbesen nach Abstatt. Abfahrt mit dem Bus 16.00 Uhr beim Penny. Die geplante Wanderung startet auf aussichtsreichem Weg von Untergruppenbach auf Burg Schloß Stettenfels, den Wald abwärts über die Autobahn nach Happenbach und am Bach entlang zum Besen. Rückfahrt um 22.00 Uhr. Unkosten 7 €. A/V frei. Anmeldung unter 07191/57589 Brigitte Burr. Es sind noch einige Plätze frei.

Frühlingswandern am 28.03.10 in Stuttgart
Vom Killesberg durch die blühenden Parkanlagen zum Schlossgarten. Wanderzeit ca. 2.5 Stunden. Gestaltung je nach Wetter und Gruppenzusammensetzung, d.h. eventuell kann auch ein Besuch im Planetarium eingeplant werden.
Wir treffen uns um 9.00 Uhr am Bahnhof Maubach, Gruppenfahrkarte S-Bahn (3.50 € pro Teilnehmer), Abfahrt 9.14 Uhr nach Stuttgart. Rückkehr je nach Gestaltung gegen Abend.
Anmeldung nicht erforderlich, nur rechtzeitig am Bahnhof Maubach sein.

Arbeitseinsatz Holz schlagen für Sonnwendfeier am 20.03.10
Treffpunkt 9.00 Uhr Vereinsheim. Wir holen die Stangen dieses Jahr im Allmersbacher Wald.

Vereinsgaststätte
Wieder ein Wochenende mit einer Sonderaktion. Am 13./14.03. gibt es Rouladen in verschiedenen Varianten. Das Vereinsheim mit den erschwinglichen Preisen lädt Sie zum Besuch ein. Hoffentlich bald mit Frühlingswetter für einen kleinen Spaziergang.
Hier nochmals die neuen Öffnungszeiten: Dienstag ab 17, Mittwoch und Samstag ab 14 und Sonntag ab 10 Uhr. Telefon Gaststätte 07191/52333.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

03.03.210

Veranstaltungen
Das Schneeschuhwandern vom 05./07.03. fällt aus. Da im Allmersbacher Haus kurzfristig Übernachtungsplätze frei sind, kann auch Alpin oder Langlauf gemacht werden. Einfach anrufen unter 07191/57589 und reinfahren.

Die Besenwanderung am 13.03. führt uns dieses Jahr in den Blockhausbesen nach Abstatt. Abfahrt mit dem Bus 16.00 Uhr beim Penny.
Vorgeschaltet ist eine ca. 1stündige Wanderung, damit wir auch genügend Appetit haben. Rückfahrt um 22.00 Uhr. Unkosten 7 €. A/V frei. Anmeldung unter 07191/57589 Brigitte Burr.

Vereinsgaststätte
Das Vereinsheim mit den erschwinglichen Preisen. Unsere Mitglieder hängen sich rein und der Eigenbetrieb läuft. Wir bedanken uns für den seitherigen Besuch.
Und am Wochenende werden Sie von den Vorständen bewirtet. Was gibt’s da? Natürlich Bodenständiges. Schauen Sie vorbei, genießen Sie die Aussicht. Wir würden uns freuen.
Hier nochmals die neuen Öffnungszeiten: Dienstag ab 17, Mittwoch und Samstag ab 14 und Sonntag ab 10 Uhr. Telefon Gaststätte 07191/52333.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

27.02.2010

Skifahren im Allgäu
Die Wetterprognose hatte ausgiebigen Schneefall für den Alpenrand vorhergesagt, doch die Straßenverhältnisse waren wider Erwarten gut. So erreichten alle Teilnehmer wohlbehalten das Allmersbacher Haus in Steibis, um die diesjährige Skiwoche anzutreten. Und das Wetter steigerte sich, schon am Sonntag herrschte Kaiserwetter.
Das und der viele Schnee ließ natürlich die Herzen höher schlagen: Herrlich präparierte Pisten und Loipen lockten und wer vom Tag noch nicht genug hatte, konnte sich abends beim Schneehaus bauen oder auf der hauseigenen Schlittenbahn unter Flutlicht weiter austoben. Bei so viel Wetterglück waren die Tage natürlich viel zu schnell vorbei. Eine gelungene Ausfahrt und herzlichen Dank an den Organisator Werner Schimke.

Noch eine Winterwanderung
Wer hätte es gedacht. Die Wanderung vom Trailhof zum Eschelhof führte durch immer noch tief verschneiten Winterwald. Eine stattliche Gruppe besuchte das von der Ortsgruppe Backnang des Schwäbischen Albvereins bewirtschaftete Wanderheim bei Ittenberg.
Nach der Einkehr ging der Gänsemarsch, die ausgetretene Spur war inzwischen breiter, wieder zurück zu den Autos. Im eigenen Wanderheim ließ man den Wintertag ausklingen.

Vorankündigungen
Am 28.02. Volkswandern in Flacht (bei Leonberg). Treffpunkt wie üblich 8.00 Uhr Penny Parkplatz. PKW-Fahrgemeinschaften.
Für das Schneeschuhwandern vom 05./07.03. im Allgäu, Standort Allmersbacher Haus, sind noch Plätze frei. Interessenten bitte melden unter 07191/57589 Jürgen Burr. Anstatt Schneeschuhwandern kann auch Alpin oder Langlauf gemacht werden. Übernachtungsgebühren zu den üblichen Konditionen. Fahrt muss unter den Teilnehmern organisiert werden.
Die Besenwanderung am 13.03. führt uns dieses Jahr in den Blockhausbesen nach Abstatt. Abfahrt mit dem Bus 16.00 Uhr beim Penny. Vorgeschaltet ist eine ca. 1stündige Wanderung, damit wir auch genügend Appetit zu haben. Rückfahrt um 22.00 Uhr. Unkosten 7 €. A/V frei.

Vereinsgaststätte wieder mit Sonderaktion
Unsere Mitglieder hängen sich rein und der Eigenbetrieb läuft. Wir bedanken uns für den seitherigen Besuch. Natürlich gab/gibt es Anlaufschwierigkeiten, aber dafür haben wir ja die für jedermann erschwinglichen Preise.
Und am Wochenende grüßt Italien: Pasta-, Fisch- und Fleischgerichte aus den südlichen Gefilden erwarten Sie. Genießen Sie die frühlingshaften Sonnenstrahlen mit einem kleinen Spaziergang schauen Sie vorbei. Wir würden uns freuen.
Hier nochmals die neuen Öffnungszeiten: Dienstag ab 17, Mittwoch ab 13, Samstag ab 14 und Sonntag ab 10 Uhr. Telefon Gaststätte 07191/52333.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten. Info unter 07191/57589.

 

17.02.2010

Wanderung zum Eschelhof am 21.2.2010
Am Sonntag, 21.2.2010 bewirtschaften unsere Freunde vom SAV Ortsgruppe Backnang den Eschelhof.
Wir wandern vom Trailhof zum Eschelhof.
Treffpunkt: 9.30 Uhr am Vereinsheim „Wandertreff Waldeck“ (PKW-Fahrmeinschaften).
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Vereinsgaststätte „Wandertreff Waldeck“
Der Eigenbetrieb ist angelaufen. Unser Motto: Einfacher, preiswerter und für jedermann erschwinglich scheint aufzugehen.Genießen Sie die Winterlandschaft auf einer kleinen Wanderung und schauen Sie vorbei. Die Mitglieder der Berg- und Wanderfreunde würden sich freuen.
Öffnungszeiten: Dienstag ab 17.00 Uhr, Mittwoch und Samstag ab 14.00 Uhr und Sonntag ab 10.00 Uhr.
Für Wandergruppen oder sonstige Feiern öffnen wir auch außerhalb der normalen Zeiten: Info unter Tel.: 57589 oder Gaststätte unter Tel.: 52333.

 

13.02.2010

Mit der bewährten Mannschaft in die Zukunft
Keine Änderungen brachten die Neuwahlen bei der Hauptversammlung der Berg- u. Wanderfreunde. Das heißt aber nicht, dass keine Änderungen anstehen. Denn der Ausblick auf 2010 verspricht abwechslungsreiche, auch neuartige Veranstaltungen und bei der kreativen Ausgestaltung der Wanderwege und des Vereinsgeländes geht es ja immer Schritt um Schritt weiter.
Wie dem Bericht des 1. Vorsitzenden zu entnehmen war, sind fast alle Veranstaltungen mit teilweise sehr reger Beteiligung wie geplant durchgeführt worden. Die permanenten Wanderwege sind angenommen, die Inbetriebnahme des Wassertretbeckens und der Naturerlebnisweg kamen erfolgreich dazu. Erstaunen löste der momentane Planungsstand über die Verwendung des alten Sportplatzes aus, da die geplante Umwandlung in einen Natur/Freizeitpark von Teilen des Gemeinderats wieder in Frage gestellt wird. Barfußweg, Kletterfelsen, Klettersteig, Bocciabahn, Finnenweg und viele weitere gute Ideen werden auf der Strecke bleiben.
Mit dem leidigen Betrieb der Vereinsgaststätte befasste sich der Bericht des 2. Vorsitzenden. Bis Ende Mai soll der Betrieb in Eigenbewirtschaftung durch Mitglieder weiter geführt werden. Bis dahin hofft man einen geeigneten Pächter zu finden.
Die Ressortleiter Jugend, Presse, Nordic Walking, Feste, Junioren, Bausachen berichteten von überwiegend positiven Ereignissen. Bei der Mitgliederzahl ist man kurz vor 200. Die Beteiligung am Volkswandern hat sich wieder etwas gebessert. Überaus positiv die Berichte rund ums Allmersbacher Haus.
Durch die vielen Verpflichtungen etwas angespannt ist die finanzielle Situation des Vereins, wie man dem Kassenbericht entnehmen konnte.
Vorstand Jürgen Burr konnte nach 2 Stunden die Versammlung beenden und hofft auf die Unterstützung der Mitglieder für die anstehenden Aufgaben. Und am Freizeitausgleich soll es, wie anfangs ausgeführt, auch nicht liegen.

Vereinsgaststätte
Wie (vielleicht) bekannt, bewirten wir jetzt in eigener Regie. Natürlich freuen sich die Teams auf zahlreichen Besuch. Überzeugen Sie sich von unserem Motto: gut, preiswert, volkstümlich. Keine Schlagwörter, das ist so. Und am Wochenende ist neben den Standards „Sauerbraten“ im Angebot.
Die neuen Öffnungszeiten: Dienstag ab 17 Uhr, Mittwoch und Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten können für besondere Anlässe Termine vereinbart werden. Ansprechpartner Jürgen Burr, Tel 07191/57589.

 

26.01.2010

„Wandertreff Waldeck“ mit Schlachtfest ab 30.01.2010, 14.00 Uhr wieder geöffnet.
Zur Premiere Schlachtplatte!

Es ist uns gelungen! Für die nächsten Monate werden wir die Bewirtschaftung durch Teams aus den eigenen Mitgliederreihen übernehmen.
Das Speiseangebot im normalen Betrieb reicht von Saitenwürsten über Maultaschen bis zum Schnitzel mit Spätzle und Salat. In loser Folge wird es an den Wochenenden zusätzliche Sonderaktionen, wie jetzt zur Eröffnung Schlachtplatte, geben.
An Getränken steht das übliche Sortiment zur Verfügung: Paulaner Weizen, Stuttgarter Hofbräu und Rothaus Tannenzäpflepils aus dem Schwarzwald, sowie alle nichtalkoholische Getränke.
Und, jetzt kommt es, alles zu wahren volkstümlichen Preisen! Auch für Familien mit Kindern wieder erschwinglich! Zudem stehen auch im Winter der Bolzplatz und einige Spielgeräte zur Verfügung.
Unsere Gaststätte ist natürlich ideal für Wanderer nach einer Tour auf dem Erlebnisweg oder sonstigem Rundweg, z.B. Bürg oder Pionierwegle. Die Winterlandschaft bietet je nach Wetterlage erstaunliche Perspektiven auf den sowieso aussichtsreichen Strecken.
Für Wandergruppen, Geburtstage usw. können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten unter 07191/57589 vereinbart werden. Wir helfen bei der Planung der Wanderung.

Die neuen Öffnungszeiten:
Dienstag ab 17 Uhr, Mittwoch und Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr.
Ruhetage: Montag, Donnerstag und Freitag.
Die Teams freuen sich auf Ihren Besuch! Auf zum Wandertreff Waldeck beim alten Sportplatz an der Schorndorfer Straße 70.

Winterwanderung am 31.01.10
Auf den Höhen des Schwäbischen Waldes. Start in Waldenweiler, Wanderung über die Haube und Kallenberg zurück nach Allmersbach. Treffpunkt 9.00 Uhr Vereinsheim, Fahrgemeinschaften. Die Autos werden nach der Wanderung wieder geholt. Abschluss ist im Vereinsheim.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 06. Februar 2010
Vereinsheim Wandertreff Waldeck in Allmersbach im Tal, Beginn: 19.30 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Beschlussfassung über Tagesordnung
3. Rechenschaftsberichte
a. Vorstand
b. Vereinsverwaltung und Pressearbeit
c. Ideeller Teil
d. Junioren/Jugend
e. Feste
f. Bausachen
g. Gebäudeverwaltung Vereinsheim/Allmersbacher Haus
h. Kassen
i. Kassenprüfer
4. Aussprache und Entlastungen
5. Neuwahlen
6. Behandlung schriftlich eingereichter Anträge
7. Vorausschau 2010
8. Verschiedenes
Anträge zu Punkt 6 müssen bis zum 25. Januar 2010 bei der Geschäftsstelle, Schorndorfer Str. 70, 71573 Allmersbach im Tal, eingereicht werden.

Anmeldung zum Jahresausflug ab sofort möglich. Termin: 20.- 27. Juni 2010
Nach vielen Jahren geht es Mal wieder richtig in die Alpen. Genauer gesagt nach Osttirol. In die Region Großglockner und Lienzer Dolomiten. Deshalb auch der spätere Termin.
Quartier wird im Hotel Alpenhof****, Innerrotte 35, A-9963 St. Jakob gemacht. Leistungen all inclusive. Gesamtpreis: 500 €.
Die genauen Beschreibungen liegen in der Vereinsgaststätte aus. Anmeldung ab sofort bei Brigitte oder Jürgen Burr unter Anzahlung von 100 €.

 

09.01.2010

Harmonische Jahresschlussfeier
Mit ein paar unterhaltsamen Stunden im Vereinsheim ließen die Wanderfreunde das Jahr ausklingen. Eingestreut war die Ehrung für eine ganze Reihe von Vorstandsmitgliedern, die auf Tätigkeiten zwischen 5 und 25 Jahren zurückblicken können.

Jahresabschluss_01
Jahresabschluss_02
Jahresabschluss_03
Jahresabschluss_04

Geadelt wurden Festwart Gustav Zeltwanger, Beisitzer Wolfgang Sauer, Wanderwart Doris Wolf, Kassiererin Andrea Kaube, 2. Vorstand Walter Grolich, Pressewart Ingrid Grolich, Hüttenwart Gerhard Kugler und 1. Vorstand Jürgen Burr. Alle wurden mit einem kleinen Präsent bedacht.
"Wetten dass..." ließ grüßen. Auffallend die Brillanz des Kandidaten C.S. bei der Wette Biersorten, der 3 von 4 Biersorten richtig erkannte.

Jahresabschluss_05
Jahresabschluss_06

In einem Kalauer zwischen Pressewart und Vorstand ließen die beiden die nicht wenigen Highlights der letzten Jahre Revue passieren, nicht immer todernst versteht sich. Sie hatten die Lacher auf ihrer Seite.

Jahresabschluss_07
Jahresabschluss_08

Gesungen wurde auch und es ging in guter Stimmung bis zum einsetzenden Graupelregen, der die meisten Besucher zur Heimfahrt veranlasste.
Den Mitwirkenden herzlichen Dank für die Vorbereitung und Durchführung. Ebenfalls im ersten Großeinsatz das Bewirtschaftungsteam. Die Feuertaufe zur bevorstehenden Neueröffnung ist bestanden.

Vorankündigungen:

Vereinsgaststätte demnächst wieder geöffnet
Es ist uns gelungen! Für die nächsten Monate werden wir die Bewirtschaftung durch Teams aus den eigenen Mitgliederreihen übernehmen. Wir warten täglich auf die Erteilung der Konzession. Die Öffnungszeiten werden etwas eingeschränkt.
Das Speiseangebot im normalen Betrieb reicht von Saitenwürsten über Maultaschen bis zum Schnitzel mit Spätzle und Salat. In loser Folge wird es an den Wochenenden zusätzliche Sonderaktionen wie Schlachtplatte, Rostbraten, usw. geben.
An Getränken steht das übliche Sortiment zur Verfügung: Paulaner Weizen, Stuttgarter Hofbräu und Rothaus Tannenzäpflepils aus dem Schwarzwald, sowie alle nichtalkoholische Getränke.
Und, jetzt kommt es, alles zu wahren volkstümlichen Preisen! Auch für Familien mit Kindern wieder erschwinglich! Zudem stehen auch im Winter der Bolzplatz und einige Spielgeräte zur Verfügung.
Unsere Gaststätte ist natürlich ideal für Wanderer nach einer Tour auf dem Erlebnisweg oder sonstigem Rundweg, z.B. Bürg oder Pionierwegle. Die Winterlandschaft bietet erstaunliche Perspektiven auf den sowieso aussichtsreichen Strecken.
Für Wandergruppen, Geburtstage usw. können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten unter 07191/57589 vereinbart werden. Wir helfen auch bei der Planung der Wanderung.

Volkswandertag in Jebenhausen/Göppingen
Wir beteiligen uns am 23./24.01. an den Wandertagen der Sportfreunde. Wir haben ja auch zu diesem Verein durch das Allmersbacher Haus engere Kontakte. Bitte um zahlreiche Teilnahme. Treffpunkt wie üblich 8.00 Uhr Penny.

Winterwanderung am 31.01.10
Auf den Höhen des Schwäbischen Waldes. Start in Waldenweiler, Wanderung über die Haube und Kallenberg zurück nach Allmersbach. Treffpunkt 9.00 Uhr Vereinsheim, Fahrgemeinschaften. Die Autos werden nach der Wanderung wieder geholt. Abschluss im Vereinsheim.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 06. Februar 2010
Vereinsheim Wandertreff Waldeck in Allmersbach im Tal, Beginn: 19.30 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Beschlussfassung über Tagesordnung
3. Rechenschaftsberichte
a. Vorstand
b. Vereinsverwaltung und Pressearbeit
c. Ideeller Teil
d. Junioren/Jugend
e. Feste
f. Bausachen
g. Gebäudeverwaltung Vereinsheim/Allmersbacher Haus
h. Kassen
i. Kassenprüfer
4. Aussprache und Entlastungen
5. Neuwahlen
6. Behandlung schriftlich eingereichter Anträge
7. Vorausschau 2010
8. Verschiedenes
Anträge zu Punkt 6 müssen bis zum 25. Januar 2010 bei der Geschäftsstelle, Schorndorfer Str. 70, 71573 Allmersbach im Tal, eingereicht werden.

 

06.01.2010

Die Termine für das Jahr 2010 wurden veröffentlicht. Wir bitten zu beachten, der Termin für die Jahresabschlussfeier wurde auf den 16.01.2010 verlegt.

 

03.01.2010

Der Bericht von der Adventsreise ins Erzgebirge und nach Dresden ist online nachzulesen.

 

 

Weitere Jahre

 

Oben