Einweihung Kneippanlage

 

Einweihung Kneippanlage

Ab sofort steht die Kneippanlage der Öffentlichkeit zur Verfügung. Mit einer kleinen Zeremonie wurden das Armbade- und das Tretbecken durch Bürgermeister Wörner freigegeben, nicht nur begrenzt auf Allmersbacher, sondern erweitert auch für Bürger der Nachbargemeinden, wie er in seiner Ansprache hervorhob.

   

Wie gesund solche Kneipp’schen Anwendungen sind, wurden in einem kleinen Rollenspiel mit dem Bürgermeister angedeutet. Also in Zukunft das Handtuch immer griffbereit mitführen.

   

Bei der anschließenden Hocketse unterhielten Alois und Willi, übrigens zum ersten Mal als Duo, die Besucher mit flotten Weisen. Alles hat gepasst, nur der Besucherandrang ließ zu wünschen übrig.
Zugänglich ist das Vereinsgelände nicht nur auf der Zufahrtsstraße, sondern auch über den Sportplatz (Tor ist immer geöffnet) und von oben durch das Wegchen am Waldrand. Darüber hinaus laden der „Allmersberg“ mit überraschenden Aussichten ins Weissacher Tal, auf die Burg Reichenberg, die Hohe Brach als höchste Erhebung des Schwäbischen Waldes und auf das Schloss Ebersberg zum Ausruhen ein.

Oben