Wandertag 2014

 

Wandertag bei schönstem Wetter

Das Hochdruckwetter hielt an und bescherte den Wanderern ein „schöner kann es nicht sein“ Erlebnis. Die Wanderstrecken ins Weissacher Tal wurden allseits gelobt, besonders die 20 km Strecke auf den Ebersberg mit der herrlichen Aussicht. Und die Kirchenstäffele waren in aller Munde. Auch das Wiesental bei Oberweissach und der Weg durch das Seegut und fanden entsprechende Anerkennung. Das zeigt uns, dass es nicht immer endlose Waldwege sein müssen. Außer einem Schwächeanfall einer Teilnehmerin wurden keine weiteren Zwischenfälle bekannt.
Eingebunden war die Jugendwanderung mit Rätsel auf der Wanderstrecke, die doch von ansprechend vielen Kindern mit ihren Eltern angenommen wurde.
Für uns überraschend war bei diesen Bedingungen der etwas „schleppende Marktverlauf“, um es in diesem Jargon zu sagen. War es das verlängerte Wochenende, war es die Verlegung vom Wahlsonntag auf den Oktobertermin? Aber dass es mit 700 Teilnehmer weniger Wanderer wie am letztjährigen Regenwandertag werden würden? Betroffenheit allerseits.
Aber weiter mit den positiven Dingen. Der alpenländische Stand war am Mittag ausverkauft, die Besucher entsprechend dem Wetter eher freundlich und wir kamen mit unserer Kalkulation am Ende mit einem blauen Auge davon. Zurück bleibt natürlich der enorme Aufwand, den ein solcher Wandertag erfordert, dieses Mal mit 3 Kontrollstellen. Und da kommen wir zu einem weiteren Positivum: Unsere Mitglieder waren zur Stelle und alles war ausreichend besetzt, vom Parkplatz bis zu den Kontrollstellen. Die Vorstandschaft bedankt sich an dieser Stelle bei allen Beteiligten, egal an welcher Stelle, für das Engagement und den Einsatz. Wir haben (noch) keine Schwierigkeiten, auch so eine Großveranstaltung zu stemmen.
Dank geht auch an die Gemeinde für die reibungslose Zusammenarbeit und für die Überlassung der schönen Hallen. Eine Zierde, wie einige Besucher es ausdrückten. Und so wollen wir jetzt schon auf den nächsten Termin am 06.01.15 aufmerksam machen, die erste Winterwanderung in Allmersbach im Tal. Strecken 5 und 10 km. Die kurze Strecke geht um Allmersbach, die längere nach Waldrems, wo im Museumsscheuerle die Kontrollstelle wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachlese Wandertag

Alles gut, aber viel zu wenig Wanderer. Und das bei ausgesprochen idealem Wanderwetter.
Der Schock muss zuerst noch verdaut werden. Wir wissen ja über den rückläufigen Trend, aber so gewaltig!
So richtige Leidensstunden mussten unsere Helfer am Vormittag überstehen, die, natürlich überbesetzt, den halben Vormittag arbeitslos waren. Noch einmal besten Dank für diese Aufopferung.
Voreilige Schlüsse ziehen werden wir jetzt nicht und verweisen auf den nächsten Termin am 06.01.15. Die erste Winterwanderung in Allmersbach im Tal mit Strecken von 5 und 10 km. Natürlich wieder andere Wanderstrecken Richtung Horbachhof und Waldrems

 

Weitere Jahre

 

Oben