Wandertag 2001

 


25. Int. Volkswandertag 2001

Zum 25. Jubiläumswandertag wurden für unsere Gäste umfangreiche Vorbereitungen getroffen. Von der Medaille, den Gruppenpreisen bis zu einer Tombola wurde großzügig geplant.

Einige Schwierigkeiten und viele Telefonate gab es, wie jedes Mal, wenn es durch Waldgebiete des Hofkammerguts Württemberg geht. Das endet dann immer mit der Erhebung einer Sonderabgabe für die Wegebenutzung von 200 DM, nachdem man schon an das Staatliche Forstamt bezahlt hat und das auch jedes Jahr teurer wird.

Alle Mitglieder die am Wandertag mithalfen, erhielten noch rechtzeitig ein schmuckes T-Shirt.

Eine herbstlich wunderbar geschmückte Halle empfing die Wanderer. Mit über 2000 Teilnehmern wurden wir dann auch für unsere Mühen belohnt, was allerdings den Nachteil hatte, dass die Medaillen, dieses Mal in Form von Puppen ausgingen.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle besonders bei der Fam. Fleischer für die außerordentlich gelungene Ausschmückung der Halle, für die sie keine Mühen gescheut haben. Sie war der Auftakt für eine gelungene Veranstaltung.

Die Hauptlast hatte allerdings wie immer die Fam. Bihlmaier zu tragen, denn die vielen Kleinigkeiten können auch ganz schön nervend sein, wie die vielen Absagen, Änderungen, Bestellungen, usw. Dazu herzlichen Dank.

Eine gelungene Überraschung war, den 1. Vorsitzenden Jürgen Burr durch den DVV für 25-jährige Tätigkeit öffentlich ehren zu lassen.

In den Dank mit einbezogen sind alle Mitglieder an den einzelnen Stellen. Auch dort waren teilweise über das Normale hinausgehende Leistungen erforderlich.

Ein kleiner Wermutstropfen ist das Nettoergebnis, das natürlich durch die vielen außerordentlichen Ausgaben nicht so gut wie sonst ausfiel.

 

Weitere Jahre

 

Oben