Sonnwendfeier - 2005

 


Sonnwendfeier mit großem Publikum

Der Wettergott war gnädig und ließ die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten nicht umsonst sein. Durch das Tiefdruckgebiet mit ständigem Nieselregen am Samstagmorgen kamen doch die ersten Zweifel auf, ob das am Abend noch passen würde.
Der Start der Heißluftballone war lange ungewiss, einem war das unsichere Wetter zu viel und er scheute die weite Anreise aus Ulm, doch der andere startete mit etwas Verspätung um dann bei Oberndorf im Wieslauftal wieder zu landen. Der Start war für uns die Gewissheit, dass es die nächsten Stunden trocken bleibt. Die Ballonfahrer haben ja einen kürzeren Draht um Wetteramt. So stand dem weiteren Verlauf der Feier nichts mehr im Wege. Das Uhlberg-Duo brachte die Festbesucher mit ihrer launigen Art und volkstümlichen Musik wieder in Stimmung, bevor es mit dem Fackelzug der zahlreichen Kinder dem Höhepunkt entgegenging, dem Entzünden des Feuers. Das konnte dieses Jahr gefahrlos mit den Fackeln vorgenommen werden, den das noch feuchte Holz brannte nur langsam hoch. Aber dann wurde es gewaltig heiß, die lodernden Flammen waren weithin zu sehen. Nur allzu schnell fiel aber das brennende Stangengestell wieder um. Die Hauptgewinne der Tombola, 3 Fahrten mit dem Heißluftballon gingen nach Unterbrüden und 2 mal nach Unterweissach. Obwohl wir dieses Jahr schon mehr Tische aufgestellt hatten, reichten diese wiederum nicht aus und es mussten Garnituren nachgeordert werden. Für uns die Ermunterung, trotz dem hohen Wetterrisiko so einer Freiluftveranstaltung in dieser Richtung weiter zu machen und die Tradition der Sonnwendfeier zu einem ständigen Termin werden zu lassen. Deshalb den vielen Besuchern recht herzlichen Dank und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zur Feier 2006. Bedanken wollen wir uns ebenso bei der Gemeindeverwaltung und der Freiwilligen Feuerwehr Allmersbach im Tal für die unkomplizierte Unterstützung, sowie bei der Fam. Allmendinger für die Überlassung des Festplatzes.

 

Weitere Jahre

 

Oben